April 10, 2017

Rezension | Christina Lauren | Wicked Sexy Liar

Surfen, mit den Freunden am Strand chillen – Kellnerin London macht sich ein entspanntes Leben nach dem College-Abschluss. Eine Beziehung ist das Letzte was sie will – doch nach einer heißen Nacht mit dem verführerischen Player Luke ist sie sich dessen plötzlich nicht mehr so sicher …

Normalerweise wechselt Luke die Frauen wie andere die Boxershorts. Aber das mit London ist etwas Besonderes. Seit der Trennung von seiner Ex war er nicht mehr so verliebt. Doch Luke muss vorsichtig sein … denn er hat eine Vergangenheit, die alles zerstören könnte!

Meine Meinung

Ich muss ja gestehen, dass ich zu denjenigen gehöre, die die „Wild Seasons“-Reihe besser finden, als die „Beautiful“-Reihe. Beide sind sehr unterhaltsam, keine Frage, aber irgendwie haben es mir die „Wild Seasons“ Bücher mehr angetan. Nachdem allerdings „Dark Wild Night“ ein wenig schwächer ausgefallen war, war ich gespannt, wie mir „Wicked Sexy Liar“ gefallen würde. Und ja, der vierte Band war besser als der dritte, allerdings kam er auch nicht an die zwei andere Bücher heran. 

Die Geschichten von dem Autorenduo Christina Lauren strahlen eine unheimliche Leichtigkeit aus, die beim Lesen auf einem selbst übergeht. Es macht einfach Spaß die Story zu verfolgen, weil die Wörter nur so an einem vorüber fliegen. So war es auch mit „Wicked Sexy Liar“. Ich habe angefangen zu lesen und konnte einfach nicht mehr aufhören. Es gab sexy Stellen, sehr humorvolle Passagen und es war natürlich auch was fürs Herz dabei. Das Autorenduo hat eine ganz eigene Handschrift beim Schreiben und ich mag ihren Stil einfach sehr gerne. 

Allerdings muss ich auch sagen, dass mir zum Teil der Charme, der mich im ersten und zweiten Band gefangen genommen hat, ein wenig gefehlt hat bei London und Luke. Vielleicht lag es daran, dass man bereits im Vorfeld negative Schwingungen im Bezug auf Luke hatte. Schließlich war seine bisherige Rolle nicht unbedingt die Schmeichelndste. Aber Christina Lauren hat es dennoch sehr gut gelöst, dass alles eben doch ein einheitliches Bild ergab am Ende. 

Ich bin jedenfalls ein wenig traurig, dass die „Wild Seasons“-Reihe schon vorbei ist. Ich hatte einige sehr unterhaltsame Lesestunden mit den jeweiligen Paaren, die einen ganz besonderen Charme hatten. Und hoffe daher sehr, dass es schon bald eine neue Reihe von dem Autorenduo geben wird.

Fazit

Auch mit „Wicked Sexy Liar“ hat das Autorenduo Christina Lauren mir ein paar unterhaltsame Lesestunden beschert. Ich bin ein wenig traurig, dass die „Wild Seasons“-Reihe nun vorbei ist und hoffe, dass es schon bald Nachschub geben wird.

4/5 Punkte

Mira Taschenbuch - engl. Original "Wicked Sexy Liar" - Übersetzt von Tilly Johanson - TB (352 Seiten) - #4 - 9,99 EUR - Verlagsseite - Amazon

1 Kommentar:

  1. Das Buch hört sich super an - ist genau meins. Werde ich mir bestimmt, demnächst holen :)

    Liebe Grüße, Nathalie
    http://www.passionineverything.com

    AntwortenLöschen