Februar 01, 2017

Waiting on Wednesday | #5 Sabine Ebert | Schwert und Krone

Waiting on Wednesday ist ein wöchentliches Event, das von Breaking the Spine gehostet wird. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Mein WoW diese Woche.
Dezember 1137: Kaiser Lothar ist tot, und sofort bricht ein erbitterter Kampf um die Thronfolge aus. Machtgierigen Fürsten und der Geistlichkeit ist jedes Mittel recht, um den Welfen nicht nur ihren Anspruch auf die Nachfolge streitig zu machen, sondern ihnen auch Bayern und Sachsen zu entziehen. Durch eine ausgeklügelte Intrige gelangen die Staufer, die selbst Jahre zuvor durch Ränke an der Machtübernahme gehindert wurden, in den Besitz der Krone. Konrad von Staufen wird in die Königsrolle gedrängt, obwohl ihm dieser Weg missfällt. Bald muss er erkennen, dass sogar sein Bruder und sein junger Neffe, der künftige Friedrich Barbarossa, ihm nur bedingt die Treue halten. Es beginnt ein jahrelanger Krieg – und raffiniertes Intrigenspiel, in dem Welfen, Askanier, Wettiner und viele andere mächtige Häuser mitmischen – und auch so manche Frau. 

Warum ich darauf warte.
Man kann es sich heutzutage gar nicht mehr vorstellen, aber es gab mal eine Zeit da waren neunzig Prozent meiner gelesenen Bücher historische Romane. Damals habe ich quasi alles verschlungen, was mir in die Finger kam. Sabine Ebert konnte mich mit ihrer Hebammen-Reihe absolut begeistern. Und da mir in letzter Zeit mal wieder nach einem guten historischen Roman ist, trifft es sich gut, dass es bald was Neues von ihr geben wird.  

Wann erscheint es.
Am 1. März 2017.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen