Oktober 28, 2016

Rezension | Cecelia Ahern | Flawed - Wie perfekt willst du sein?

Fischer Verlag | HC (480 Seiten) | #1 | 18,99 EUR | Verlagsseite | Amazon
Übersetzt von Anna Julia Strüh & Christine Strüh

Inhalt

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. 
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

Erster Satz

Ich bin ein Mädchen, das auf klare Definitionen steht, auf Logik, auf Schwarz oder Weiß.

Meine Meinung

Schon seit „P.S. Ich liebe dich“ bin ich ein sehr großer Fan von Cecelia Ahern und sobald ein neues Buch erscheint, zieht es in mein persönliches Ahern-Regal ein. Daher war ich erfreut, aber auch ein wenig erstaunt, als ich gehört habe, dass die Autorin ein Jugendbuch und dazu auch noch eine Dystopie schreibt. Jetzt nach dem Lesen von „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“ weiß ich, dass Frau Ahern einfach alles schreiben kann. Denn auch das Buch hat mich überzeugt und begeistert.

Dystopien hatten vor ein paar Jahren einen riesigen Boom und gefühlt kam jede Woche etwas Neues auf den Markt. Ob gut oder schlecht, sei mal dahin gesagt. Aber für mich war schon seit längerem irgendwie die Luft raus. Und vielleicht lag es daran, dass meine letzte Dystopie schon einige Zeit zurück liegt. Aber Frau Ahern hat mich voll und ganz in den Bann gezogen mit „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“. Anfangs hatte ich zwar einige wirklich kleine Probleme mit der perfekten Celestine, aber das legte sich relativ schnell wieder. 

Ich wurde immer mehr und mehr in die Geschichte und in die neue Welt von Ahern hineingezogen. Es war erschreckend, bewegend, absolut mitreißend und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Habe mich beim Lesen fast schon überschlagen, so dringend wollte ich erfahren, wie es mit Celestine weiter gehen wird. Ich habe so mit ihr mitgelitten, dass ich manches Mal hart schlucken musste. Sie ist kein perfekter Charakter, aber es macht sie umso sympathischer und liebenswerter. Auch die Grundidee in „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“ regt sehr zum Nachdenken an. 

Was mich ebenfalls positiv überrascht hat. Cecelia Ahern verbinde ich persönlich immer mit Liebe und Romance. Das sind zwei Dinge, die bei mir unwiderruflich zusammen hängen. Vielleicht tu ich der Autorin damit unrecht, weil sie so viel mehr kann als nur Romance. Und das beweist sie in „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“ Natürlich ist auch Liebe ein Thema in dem Buch. Aber es rückt doch schon in den Hintergrund. Es geht vordergründig um Celestine, ihre Entwicklung, ihr Denken und Handeln und die Auswirkungen auf die ganze perfekte Welt. Potenzial ist in dieser Richtung aber mehr als genug vorhanden.

Das Ende kam viel zu schnell und doch nicht schnell genug. Am liebsten hätte ich direkt zum zweiten Band „Perfect - Willst du die perfekte Welt?“ gegriffen. Ich habe das Buch quasi in einem Rutsch inhaliert, war voll und ganz gefangen in diesem Buch, dieser Welt. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie sich alles weiter entwickeln wird und wie es enden wird. Ich bin mir sicher, dass Cecelia Ahern mich nicht enttäuschen wird.

Fazit

Mit „Flawed - Wie perfekt willst du sein?“ beweist Cecelia Ahern eindrucksstark, dass sie nicht nur Romance kann. Ich bin absolut begeistert, wie bewegend, erschreckend und wahnsinnig mitreißend dieses Buch ist. Ich kann den zweiten Band kaum erwarten. Absolute Leseempfehlung von mir. Lest dieses Buch!
5/5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Bin auch super positiv überrascht von diesem Buch, das hätte ich Cecelia Ahern gar nicht zugetraut! Bin gespannt auf Band 2 ;)

    LG,
    Svenja (Wonder's Bücherkiste)

    AntwortenLöschen