September 02, 2016

Rezension | C. J. Daugherty | Secret Fire - Die Entflammten

Oetinger Verlag | HC (448 Seiten) | #1 | 18,99 EUR | Verlagsseite | Amazon

Inhalt 

Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?

Erster Satz

"Los, spring!"

Meine Meinung

Ich habe bisher nur den ersten Band der „Night School“-Reihe von C.J. Daugherty gelesen und fand diesen damals wirklich gut. „Secret Fire - Die Entflammten“ konnte mich dagegen leider nicht begeistern. Ich wollte es wirklich mögen, aber der Funke wollte und wollte einfach nicht über springen. 

Ich kann gar nicht genau benennen, woran es lag, aber sowohl die Geschichte an sich als auch die Charaktere konnten mich nicht überzeugen. Taylor war als Figur in meinen Augen sehr blass, um nicht zu sagen schon unscheinbar. Vielleicht war es auch so ein wenig von der Autorin gewollt, nur ist sie bei mir so ziemlich unter gegangen. Ich konnte keinen Bezug zu ihr finden und empfand sie als recht langweilig. Sasha war da zwar schon besser, aber für mich haben die Beiden auch nicht wirklich harmoniert. Teilweise war es mir zu kindlich vom Schreibstil her. Das hat für mich mit dem Mysteryanteil nicht so recht zusammen gepasst. Leider konnte mich keine der Figuren aus „Secret Fire - Die Entflammten“ von sich überzeugen.

Auch der Plot konnte mich nicht packen oder mitreißen. Zwar war der Anfang noch recht spannend, da alles sehr mysteriös war, aber im weiteren Verlauf zog sich alles doch recht. Ich habe immer auf den Moment gewartet, wenn die Geschichte mich endlich packen würden. Leider habe ich vergebens gewartet. Die Autorin hat ein paar Fantasy/Mystery Elemente eingebaut, doch auch diese haben nicht ausgereicht um mich zu überzeugen.

Fazit

Leider konnte mich „Secret Fire - Die Entflammten“ von C.J. Daugherty nicht überzeugen. Der Funke ist leider nicht übergesprungen, sondern nur lediglich winkend an mir vorbei geflogen. Sowohl die Charaktere als auch der Plot konnten mich einfach nicht packen. Der Anfang war noch recht interessant, doch dann nahm es immer weiter ab. Wirklich schade, da mir der erste Band der „Night School“-Reihe wirklich gut gefallen hatte.
 
2/5 Punkte 

1 Kommentar:

  1. Hey :)
    Ach, ist ja schade, dass dich das Buch nicht überzeugen konnte. Mich hat das hübsche Cover gleich angesprochen, wobei ich den Klappentext bereits etwas abschreckend finde, da er sich zu sehr 0815 für mich anhört.

    Liebe Grüße
    Carly

    AntwortenLöschen