August 06, 2016

Rezension | Christina Lauren | Dirty Rowdy Thing - Weil ich dich will

MIRA Taschenbuch | TB (304 Seiten) | #2 | 9,99 EUR | Verlagsseite | Amazon

Inhalt

Harlow überlässt nichts dem Zufall. Das einzig Chaotische in ihrem Leben war die spontane Vegas-Blitz-Ehe mit dem umwerfenden Kanadier Finn, der ihr eine unvergessliche, wilde Nacht bescherte. Eigentlich hatte sie die Sache abgehakt, doch als eine familiäre Krise sie aus der Bahn zu werfen droht, kommt ihr Finns unverhoffter Besuch als Ablenkung gerade recht …

Finn weiß, dass es starken Frauen wie Harlow guttut, im Bett einfach mal die Kontrolle abzugeben. Logisch, dass er seiner scharfen Ex die offenbar schmerzlich vermissten Höhepunkte spendiert, auch wenn er eigentlich gerade ganz andere Probleme hat. Aber wer sagt schon Nein zu sensationellem Sex ohne Verpflichtungen? Doch dann stellt Finn verblüfft fest, dass er mehr von Harlow will.

Erster Satz

Ich stürme in einen dieser stereotypen Starbucks, von denen es in dieser stereotypen Wohngegend so viele gibt, und hoffe, den zweitschlechtesten Sex meines Lebens schleunigst zu vergessen. 

Meine Meinung

Ich muss sagen, dass mir die „Wild Seasons“-Reihe von dem Autorenduo Christina Lauren besser gefällt als ihre „Beautiful“-Reihe. Schon der erste Band „Sweet Filthy Boy - Weil du mir gehörst“ konnte mich wirklich begeistern und überzeugen. Und auch der zweite Band „Dirty Rowdy Thing - Weil ich dich will“ steht dem Ersten in Nichts nach. Ich hatte erneut einige sehr unterhaltsame Lesestunden.

Christina Lauren hat einen wunderbaren Schreibstil. Locker und leicht, sehr sexy, dabei eine ordentliche Portion Witz und Humor. Es macht einfach Spaß ihre Geschichten zu lesen. Auch „Dirty Rowdy Thing - Weil ich dich will“ habe ich in einem Rutsch verschlungen. Sobald ich angefangen habe zu lesen, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Ich musste viel lachen und schmunzeln. Was fürs Herz war selbstverständlich auch dabei. Und dass das Autorenduo sexy schreiben kann, weiß man als Fan nun auch zu genüge. Auch hier in diesem Buch enttäuschen sie die Fans nicht. Wobei der Begriff sexy manchmal schon zu schwach für Christina Lauren ist, natürlich nur im positiven Sinne.

Harlow und Finn. Die Beiden haben mir so einige süße und heiße Momente beschert. Ich hätte noch stundenlang weiterlesen können, ohne dass es mir mit den Beiden langweilig geworden wäre. Hier hat eigentlich alles gestimmt. Ich habe viel gelacht mit den Beiden. Sehr viel. Es war aufregend und manchmal auch aufreibend. Also genau das, was man sich von solch einem Buch verspricht. „Dirty Rowdy Thing - Weil ich dich will“ ist eine Geschichte, bei dem man mit einem glücklichen und zufriedenen Gefühl das Buch zu klappt am Ende und einfach nur happy ist. 

Allerdings ist man dann nicht mehr ganz so happy, wenn man sieht, dass man auf den dritten Band „Dark Wild Night - Weil du der einzige bist“ noch sehr lange warten muss. Ich freue mich schon jetzt und fiebere dem Erscheinen sehnsüchtig entgegen. Ich bin mir sicher, dass Christina Lauren es schaffen wird mich auch dieses Mal zu begeistern.

Fazit

Ich hatte sehr viel Spaß mit „Dirty Rowdy Thing - Weil ich dich will“ von Christina Lauren. Habe viel gelacht und geschmunzelt, es war sexy bis heiß und was fürs Herz war selbstverständlich auch dabei. Ich fiebere nun dem dritten Band entgegen und freue mich jetzt sehr darauf.

5/5 Punkte 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen