Mai 07, 2016

Kurz-Rezension | Gena Showalter | Rückkehr ins Zombieland

HarperCollins ya! | HC (400 Seiten) | #2 | 14,99 EUR | Verlagsseite

Inhalt


Seit Alice „Ali“ Bell weiß, dass Zombies wirklich existieren, geht sie mit ihren neuen Freunden auf die Jagd. Immer seltsamere Dinge geschehen dabei um sie herum: Spiegel scheinen plötzlich ein Eigenleben zu entwickeln, die Toten sprechen zu ihr. Am schlimmsten aber: In Ali selbst entwickelt sich eine dunkle Seite, die sie dazu antreiben will, furchtbare Dinge zu tun. Nach einer nächtlichen Jagd hat Ali merkwürdige Erinnerungslücken … Verbindet sie mit den Zombies womöglich mehr, als sie ahnt? In dieser Situation braucht sie ihren Freund Cole mehr denn je. Aber ausgerechnet jetzt zieht er sich immer mehr von ihr zurück. Ali ist allein und den dunklen Mächten, die an ihr zerren, ausgeliefert …


Erster Satz

Womit soll ich anfangen?

Meine Meinung


Der erste Band „Alice im Zombieland“ hatte mich damals wirklich positiv überrascht. Daher war ich auch sehr auf „Rückkehr ins Zombieland“ gespannt. Und auch wenn zwischenzeitlich vielleicht ein paar Teenie-Hormone zu viel waren, so wurde ich doch gut unterhalten.

Ich bin kein großes Zombiefan, deswegen bin ich auch gar nicht böse drum, dass die Zombies bei Gena Showalter keine allzu große Rolle spielen, auch wenn sie natürlich irgendwie stets präsent sind. Der Fokus liegt hier aber eindeutig auf Ali und Cole. Und ja, es ist schon irgendwie ein typisches Jugendbuch-Liebesdrama, aber mich hat es gar nicht so gestört. Klar, vielleicht wäre ein bisschen weniger, dann doch mehr gewesen, aber ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Ich habe von der Geschichte genau das erhalten, was ich mich erhofft hatte. 

Ich freue mich jedenfalls auf den dritten Band „Showdown im Zombieland“ und bin gespannt, wie es mit Ali und Cole weitergehen wird.

Fazit


Auch mit dem zweiten Band „Rückkehr ins Zombieland“ von Gena Showalter hatte ich einige unterhaltsame Lesestunden. Vielleicht ein wenig zu viel Jugendbuch-Liebesdrama, aber mich hat es nicht groß gestört. Ich freue mich nun auf den dritten Teil.


4/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen