Mai 01, 2015

Rezension | Jennifer L. Armentrout | Opal - Schattenglanz

Carlsen Verlag | HC (464 Seiten) | #3 | 19,99 EUR | Opal | Verlagsseite

Inhalt

Katy und Daemon kommen sich endlich näher. Alles scheint perfekt zu sein, doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich steht Blake wieder vor der Tür und bittet sie um Hilfe. Katy ist sich nicht sicher, ob sie ihm trauen kann, aber um ihre Freunde zu retten, würde sie alles tun - selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Was sie noch nicht weiß: Blakes Plan wird die Wahrheit über die Lux endlich in greifbare Nähe rücken. Doch er wird Katy auch weiter von Daemon entfernen, als sie es für möglich hält.

Erster Satz

Ich wusste nicht genau, warum ich aufgewacht war.

Meine Meinung

Es dürfte ja mittlerweile bekannt sein, dass ich ein großer Fan von Jennifer L. Armentrout / J. Lynn bin. So habe ich natürlich schon fieberhaft dem Erscheinen von „Opal - Schattenglanz“ entgegen gefiebert. Und Frau Armentrout hat mich natürlich nicht im Stich gelassen. Im Gegenteil.

Ich kann es gar nicht genau benennen, aber die Geschichte hat mich schon seit „Obsidian - Schattendunkel“ einfach in den Bann gezogen. Ich mag die Story, die Charaktere und einfach das Gefühl, dass ich beim Lesen der Bücher habe. Ich sitze wie ein kleines Kind an Weihnachten vor diesem Buch und freue mir einen Ast ab, es endlich lesen zu können. Bekomme Schnappatmung, wenn ich die Ankündigung zum nächsten Band in der Verlagsvorschau entdecke. 

Für mich ist „Opal - Schattenglanz“ bisher der beste Teil der Lux-Reihe. Von Anfang bis zum nervenaufreibenden Ende habe ich jede einzelne Seite genossen. In meinen Augen ist die Geschichte einfach stimmig, auch wenn zwischenzeitlich vielleicht nicht unbedingt viel passiert, so wird es mir beim Lesen nie langweilig. Weil das ganze Drumherum für mich einfach passend ist. Ich mag die Kleinigkeiten, die die Autorin einbaut. Insbesondere natürlich die Szenen zwischen Daemon und Katy. Sie verleihen der Geschichte so etwas herzerweichend schön. 

Generell mag ich die Figuren der Autorin. Sie sind so lebendig, haben Feuer und einen enorm hohen Unterhaltungsfaktor. Seien wir mal ehrlich, wer verfolgt nicht gebannt den Schlagabtausch zwischen Daemon und Katy? Und dabei sind sie auch noch so sympathisch. Es macht einfach nur Spaß ihre Geschichte zu lesen. Ich kann wunderbar abtauchen und die Welt um mich herum vergessen. 

Aber, oh dieses Ende! Frau Armentrout, wollen Sie mich ins Grab bringen? Sie können eine Geschichte doch nicht auf diese Weise enden lassen. Ich habe mich so dermaßen da reingesteigert, dass ich eine Tafel Schokolade essen musste um meine Nerven zu beruhigen. Gott, ist das ein fieser, böser, gemeiner und soo trauriger Cliffhanger. Das Ende bringt mich wirklich in einen Zwiespalt, ob ich nicht zum englischen Original greifen soll, weil „Origin - Schattenfunke“ erst im Dezember diesen Jahres erscheint. Ganz, ganz böse, Frau Armentrout!

Fazit

„Opal - Schattenglanz“ von Jennifer L. Armentrout konnte mich erneut voll und ganz überzeugen und ist in meinen Augen auch der beste Band der Reihe bisher. Lebhafte Charaktere, spannender Plot und einfach dieses gewisse Extra, machen das Buch zu einem wahren Pageturner und einem puren Lesegenuss.
5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Ich, persönlich, habe die Reihe schon komplett gelesen und stimme dir absolut in jedem Satz zu. JLAs Obsidian-Reihe wird mit jedem Band besser und es macht einfach nur Spaß, Katys und Daemons Dialoge zu verfolgen. Hach, Daemon <3

    LG
    Anni-chan
    anni-chans-fantastic-books.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich lese nun die ganzen Rezensionen, die kommen und muss selbst noch 2 Monate warten, bis ich das Buch auch endlich mal lesen kann... ich freue mich immer mehr drauf! *-* Schöne Rezension und liebste Grüße! <3

    AntwortenLöschen
  3. Heeey,
    Ich habe dieses Buch gelesen, wollte gar nicht aufhören! Der Autorin ist es mal wieder gut gelungen alles so haargenau zu beschreiben, ich liebe diese Kunst ! Die ersten beiden Bände haben mich regelrecht süchtig gemacht !!! Auch wenn sich die Berührungen mehrmals wiederholen , ist es doch die perfekte Steigerung auf das Ende des dritten Teils !! Selbst in Band zwei habe ich in Kapitel 32 geheult , als Katy endlich klar wurde wie sehr Daemon sie mochte !!!
    Im letzten Kapitel von Opal habe ich noch mehr geheult !!! Diese ganze Reihe ist sooo sehr zu empfehlen !!! Ich habe meiner Freundin davon erzählt und wir redeten den ganzen Tag über jedes einzelne Buch bzw. Kapitel . <3
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen