September 13, 2014

Rezension | Jessica Park | Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Loewe
ISBN-10: 3785578679
Preis: 17,99 EUR
eBook: 13,99 EUR
Reihe: 1/2
Erscheinungsdatum: 21. Juli 2014
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Originaltitel: Flat-out Love

Leseprobe?  Kaufen?

Inhalt
Der E-Book-Bestseller aus den USA! Eine herzzerreißende Liebesgeschichte mit feinsinnigem Humor für Leser von Jojo Moyes und John Green. Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

Erster Satz
Julie Seagle starrte das Gebäude vor sich an und schwor, nie wieder eine Wohnung über Craiglist zu mieten.

Meine Meinung
Julie sitzt mitten auf der Straße – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Die Wohnung, die sie im Internet angemietet hat, existiert nicht und dabei beginnt in wenigen Tagen schon das College. Glücklicherweise kommt sie vorübergehend bei einer alten Freundin ihrer Mutter aus Collegezeiten unter. 

Julie fühlt sich wohl, auch wenn die 13-jährige Celeste ein äußerst merkwürdiges Verhalten aufweist. Was nicht zuletzt an der Pappfigur liegt, die immer und überall dabei sein muss. Eine Pappfigur ihre Bruders Finn, der durch die Weltgeschichte reist und dabei Emails schickt, die Julie immer mehr zu Herzen gehen. Und bald ist die Pappfigur nicht mehr nur eine Pappfigur.

„Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“ von Jessica Park wäre mir beinah durch den Radar geschlüpft, da mir der Titel natürlich sofort ins Auge gesprungen ist, mich aber nicht dazu bewogen hat die Kurzbeschreibung durchzulesen. Nun bin ich froh, dieses wundervolle Buch gelesen zu haben, denn hinter diesem kuriosen Titel verbirgt sich eine Geschichte, die mehr zu bieten hat, als es auf den ersten Blick erschienen mag.

Jessica Park erzählt auf eine humorvolle Art und Weise die Geschichte einer Familie, deren Leben durch Julie vollkommen durcheinander gewirbelt wird. Sowohl Julie als auch Celeste, Matt und Finn erwecken nicht nur Sympathie, sondern sind durch ihre Eigenart lebhaft und äußerst unterhaltsam. Dadurch sprüht die Geschichte vor Witz und ganz besonderem Charme.

Doch bei all dem Witz thematisiert die Autorin in „Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“ viel mehr, als es auf dem ersten Blick erscheinen mag. Die Geschichte besitzt Tiefgang, der vielleicht erst auf den letzten Seiten ersichtlich ist, aber den Leser nicht minder im Herzen berührt.

Das Ende ist ein an sich abgeschlossenes und hinterlässt auch keinerlei offene Fragen. Im Gegenteil, die letzte Seite wird mit einem guten und zufriedenen Gefühl gelesen. Im Original gibt es noch eine Novelle, in der aus Matt's Sicht die Geschichte aus „Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“ erzählt. Sowie einen weiteren Band, in dem jedoch Celeste die Hauptfigur spielt. Ich hoffe, dass auch diese übersetzt und beim Verlag erscheinen werden.

Fazit
„Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“ von Jessica Park bietet nicht nur einen kuriosen Titel, sondern auch eine Geschichte voller Witz und Charme und mehr Tiefgang, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Absolut lesenswert!

4/5 Punkte

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Das ist schön, dass es dir gefallen hat! Ich habe die englische Version noch ungelesen auf meinem Kindle, aber ich werde sie wohl auch bald in Angriff nehmen ;)

    Liebe Grüße
    Maura
    The emotional life of books (emotional-books.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe gestern auch meine Rezension geschrieben und kann deine Meinung nur teilen bzw. bestätigen! LG

    AntwortenLöschen