Juli 21, 2014

Rezension | Marie Lu | Legend | Berstende Sterne

Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: Loewe
ISBN-10: 3785574924
Preis: 17,95 EUR
eBook: 14,95 EUR
Reihe: 3/3
Erscheinungsdatum: 21. Juli 2014
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Champion

Leseprobe?  Kaufen?


Inhalt
Machen sie ihre Drohungen wahr, wird das zahllose unschuldige Menschen das Leben kosten. Und das könnten wir verhindern, indem wir ein einziges Leben aufs Spiel setzen. Day und June haben so viel geopfert für die Republik und füreinander. Nun scheint das Land endlich vor einem Neubeginn zu stehen. June arbeitet mit dem Elektor und führenden Politikern zusammen, während Day einen hohen Rang beim Militär bekleidet. Keiner der beiden hätte die Umstände vorhersehen können, unter denen sie wieder zusammenfinden. Gerade als ein Friedensabkommen unmittelbar bevorsteht, drohen Anschuldigungen einen erneuten Krieg heraufzubeschwören. Um das Leben tausender Menschen zu retten, soll June nun Day darum bitten, das zu opfern, was ihm am meisten bedeutet ... Das packende, actionreiche Finale der New-York-Times-Bestseller-Trilogie! Im Abschlussband der Dystopie treffen große Hoffnung und große Verzweiflung aufeinander und bis zuletzt bleibt völlig offen, ob ein Happy End für Day und June und ihre große Liebe möglich ist. „Berstende Sterne“ ist der letzte Band der Legend-Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten „Fallender Himmel“ und „Schwelender Sturm“.


Erster Satz
Von all meinen bisherigen Verkleidungen ist mir diese möglicherweise die liebste.

Meine Meinung
Acht Monate sind vergangen seit dem Day und June sich das letzte Mal gesehen oder gar miteinander gesprochen haben. Day lebt in San Francisco, June ist immer noch Princeps-Anwärterin. Als der Friedensvertrag zu platzen droht, kann nur einer helfen - Eden. Und ausgerechnet June soll Day davon überzeugen.

Day muss schon bald die schwierigste Entscheidung seines Lebens treffen und dabei jeden Tag gegen seinen nahenden Tod kämpfen. Dabei musste er schon so viel aufgeben. Aber kann die Republik noch gerettet werden? Und zu welchem Preis?

Mit „Legend – Berstende Sterne“ findet eine atemberaubende Trilogie, ihr grandioses Finale. Marie Lu ist ein fabelhafter Abschlussband gelungen, der mich von Anfang an in seinem Bann gezogen hat und mich zum Ende Tränen der Rührung vergießen hat lassen.

Lange habe ich dem Erscheinen von „Legend – Berstende Sterne“ entgegen gefiebert. Teils voller Vorfreude, teils auch ein wenig ängstlich, da es eben der Abschlussband sein wird und es in letzter Zeit so eine Sache mit Abschlussbänden war.

Und ich danke, danke, danke Marie Lu aus tiefstem Herzen für dieses wunder, wundervolle Finale, welches mich sprachlos, vollkommen begeistert und einfach nur überglücklich zurück lässt. Ich habe jede einzelne Seite von „Legend – Berstende Sterne“ genossen und geliebt. Die Charaktere, die bereits in den Vorgängern begeistert haben, beweisen erneut, dass ihre Geschichte unbedingt gelesen werden sollte.

Schon bereits in „Legend –Schwelender Sturm“ hat sich Frau Lu zu dessen Vorgänger „Legend– Fallender Himmel“ gesteigert. Demnach waren die Erwartungen an „Legend – Berstende Sterne“ doch recht hoch. Die Bedenken waren jedoch vollkommen unnötig, da die Autorin eindrucksvoll bewiesen hat, dass ein Abschluss den Leser regelrecht umhauen kann.

Die Mischung aus Action und Spannung, gepaart mit Dramatik und vielen Emotionen, die teilweise kaum zu ertragen waren, garantiert Lesestunden der Extraklasse und bietet von der ersten bis zur letzten Seite puren Lesegenuss. Dazu noch viele Überraschungen und Wendungen, die mich jede Seite mit Herzrasen haben inhalieren lassen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, obwohl ich nicht wollte, dass es vorbei ist.

Selten habe ich eine Trilogie oder Reihe mit solcher Wehmut beendet und war dabei doch maßlos glücklich und zufrieden. Dieses Ende ist mit eines der Besten, welches ich bisher gelesen habe und wird sich wohl auf sehr lange Zeit in mein Gedächtnis brennen. Ich hoffe, dass wir schon bald ein weiteres Werk der Autorin lesen dürfen.

Fazit
Mit „Legend – Berstende Sterne“ übertrifft Marie Lu sich selber und liefert ein grandioses Ende, welches noch sehr lange im Gedächtnis bleiben wird. Sowohl Charaktere als auch der Plot sind im absoluten Einklang und bieten puren Lesegenuss auf höchstem Niveau. Spannung, Action, Dramatik und jede Menge Emotionen. Die „Legend"-Trilogie ist ein absoluter Must-Read und sollte im jeden Regal stehen!

5/5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Ich fand das Finale ja auch ganz großartig. Genau so musste es enden, alles andere hätte nicht gepasst. Und mir ist es auch seehr schwer gefallen, Abschied von den beiden zu nehmen.

    AntwortenLöschen