Januar 13, 2014

Rezension | Eliza Jones | Heart Beat

Paperback: 210 Seiten
Verlag: Romance Edition
ISBN: 978-3902972002
Preis: 12,99 EUR
eBook: 4,99 EUR
Reihe: 1/2?
Erscheinungsdatum: Januar 2014

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:
Die junge Geschichtsprofessorin Erin Parker ist in jeder Lebenslage organisiert. Was Männer wollen, darüber weiß sie allerdings nicht das Geringste. Ein großes Manko, wenn man sich den heißesten Typen der gesamten Lehrerschaft angeln möchte. Veränderungen müssen her, und zwar grundlegende. Aus der Not heraus nimmt sie die Hilfe ihres besten Freundes an, ohne zu ahnen, ihren Mr. Right bereits ein Leben lang zu kennen …

Cole Stewart weiß, wie Männer ticken, immerhin gehört er derselben Spezies an. Als er von Erins Liebesproblem erfährt, bietet er an, ihr als Berater zur Seite zu stehen, und muss schon bald herausfinden, welch bezaubernde Frau in den biederen Outfits steckt …

Erster Satz:
Erin Parker war viel zu spät dran.

Meine Meinung: 
Eigentlich ist in Erins Leben alles so, wie es sein sollte. Traumjob und die perfekte Wohnung in New York hat sie schon. Ein Traum, der wahr geworden ist. Nur das mit den Männer will einfach nicht klappen. Ihr Kollege an der Uni ist der perfekte Partner für sie. Sie weiß es. Nur er noch nicht. Doch das soll sich ändern und zwar mit Hilfe von Cole, ihrem Freund seit der Kindheit. Und derjenige, der ihr Herz schon einmal gebrochen hat. Kann er ihr wirklich helfen? Und was, wenn die Gefühle von damals immer noch da sind?

"Heart Beat" von Eliza Jones ist ein typisches Sonntagnachmittags-Buch. Ich habe die Geschichte um Erin und Cole sehr gerne gelesen und auch wenn es für mich hier und da einige kleine Ungereimtheiten gab, so hatte ich dennoch viel Spaß beim Lesen.

Die Grundidee des Buches ist nicht neu, aber auf eine sehr schöne und entzückende Art und Weise verpackt, dass man getröst darüber hinweg sehen kann. Es macht einfach nur Spaß "Heart Beat" zu lesen. Der lockere und leichte Schreibstil der Autorin lässt die Seiten nur so verfliegen. Gepaart wird es mit viel Witz und jede Menge Charme. 

Auch die erotischen Szenen im Buch sind ansprechend und unterhaltsam. Das Augenmerkmal liegt jedoch ganz klar auf dem Zwischenmenschlichen, als auf diesen Szenen. Dies wiederum passt wunderbar zur Geschichte und den Figuren.

Sowohl Erin, als auch Cole, sind ein Charaktere, die die Leser einfach mögen müssen. Erin ist charmant und auch nicht das typische schüchterne und unsichere Mädchen. Es gibt einen bestimmten Grund, warum sie so geworden ist und warum sie Schwierigkeiten hat, einen passenden Mann zu finden. Cole hat schon einige bekannte Facetten, aber dies hat mir persönlich nichts ausgemacht. Beide harmonieren wunderbar und haben mir einige schöne Lesestunden beschert.

Das Ende ist ein schönes und abschließendes Ende. Leider liegt hier auch der Grund, warum ich einige kleine Schwierigkeiten mit dem Buch hatte. Für mich sind ein paar Sachen noch zu unklar geblieben bzw. hätte ich mir einfach gewünscht, dass Missverständnisse aufgeklärt werden. Gut, vielleicht ist dies Meckern auf hohem Niveau, aber es hat mich doch beim Lesen gestört. Diese paar Seiten mehr, hätten dem Buch sicherlich nicht geschadet ;)

Fazit:
"Heart Beat" von Eliza Jones ist ein unterhaltsamer und lebhafter Debütroman, der trotz kleiner Ungereimtheiten mir viel Freude beim Lesen bereit hat. Es ist ein typisches Sonntag-Nachmittag-Buch mit einer guten Portion Romantik und besonderem Charme.

4/5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Tolle Rezension! Hört sich wirklich gut an:)
    Alles Liebe und ich wünsche dir eine wundervolle Woche!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen