Dezember 05, 2013

Wordless Books #3

Jessica Shirvington - Erwacht


Inhalt:
Gefallene Engel, unmögliche Liebe und ein Kampf gegen dunkle Mächte

An Violet Edens 17. Geburtstag gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie erhält einen Brief ihrer verstorbenen Mutter und erfährt: Sie ist eine Grigori, ein Wächter-Engel – genau wie der unglaublich attraktive, nur leider so unnahbare Lincoln, für den sie schwärmt. Mit siebzehn erwachen ihre Fähigkeiten und rufen gefährliche Gegner auf den Plan. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre Gabe annimmt in einer Welt, in der Engel des Lichts und Engel der Finsternis einen schrecklichen Kampf führen ...

Meine Meinung:
Ich war positiv überrascht von "Erwacht" aus der Feder von Jessica Shirvington. Sowohl die Geschichte als auch die Charaktere konnten mich begeistern. Auch wenn ich zwischenzeitlich nicht so ganz die Handlungsweise von Violet nachempfinden konnte, was sich jedoch im Verlauf der Geschichte erklärt, hatte ich wirklich viel Spaß beim Lesen. Die weiteren Bände werde ich mit Sicherheit ebenfalls noch lesen, da ich mir vorstellen könnte, dass Frau Shirvington noch so einiges an Überraschungen für uns Leser auf Lager hat!
4/5 Punkte

Becca Fitzpatrick - Engel der Nacht


Inhalt:
Gefallene Engel sind der neue Kult

Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie und macht ihr auch etwas Angst. Immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden. Hat Patch etwas damit zu tun? Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten?

Meine Meinung:
"Engel der Nacht" hat mich ein bisschen zwiegespalten zurück gelassen. Auf der einen Seite hat es mir doch recht gut gefallen und ich habe es auch innerhalb von einigen Stunden durch gelesen, aber mir war die Geschichte noch nicht ganz "rund". Natürlich bin ich Fan von Patch, wie kann man es auch nicht sein. Aber mit Nora bin ich noch nicht ganz warm geworden. Kann aber auch nicht genau sagen, woran es gelegen hat. Dennoch werde ich auch die Folgebände lesen und vielleicht schafft es Becca Fitzpatrick mich ja voll und ganz zu überzeugen. 3 weitere Bände hat sie dafür ja Zeit ;)
3,5/5 Punkte


Veronica Wollf - Isle of Night


Inhalt:
Wenn das Leben nichts mehr zu bieten hat – schließ dich den Wächtern an! Die Zeit im College sollte für Annelise ein willkommener Abschied von ihrem ungeliebten Vater und ihrer Stiefmutter werden. Doch dann trifft sie den geheimnisvollen Ronan, der ihr ein neues Leben verspricht – wenn sie den Mut dazu hat, ihm zu folgen. Auf einer mysteriösen Insel vor der Küste Englands muss sich Annelise dem Wettkampf gegen andere Rekruten stellen. Sie alle wollen zu den Wächtern gehören, einer Eliteeinheit, die sich nicht nur mit Vampiren verbündet, sondern auch gefährlichste magische Missionen zu erfüllen hat …

Meine Meinung:
Auf "Isle of Night" von Veronica Wolff bin ich durch Zufall drauf aufmerksam geworden und bin mehr als positiv überrascht gewesen. Ein Plot, der es versteht die Spannung des Lesers konstant zu halten und dazu noch Protagonisten, die auch noch nach knappen zwei Jahren sehr präsent im Kopf sind. Ich lese zwischen durch sehr gerne Bücher, die auf Internaten, Akademien, etc. spielen und auch diese Geschichte auf spielt auf einer. Ich hatte jedenfalls einige sehr spannende und unterhaltsame Lesestunden. Der Folgeband "Vampire's Kiss" ist bereits auch hier erschienen.
4/5 Punkte

-

1 Kommentar:

  1. Die ersten beiden Bücher hab ich noch auf meinen SuB.
    Ich bin mal gespannt drauf =)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen