Oktober 17, 2013

Wordless Books

David Nicholls | Zwei an einem Tag 


5/5 Punkte
Inhalt:
»Gerade stelle ich mir dich mit 40 vor!« Es ist der 15. Juli 1988, und Emma und Dexter, beide zwanzig, haben sich gerade bei der Abschlussfeier kennengelernt und die Nacht zusammen durchgemacht. Am nächsten Morgen gehen beide ihrer Wege. Wo werden Sie an genau diesem Tag ein Jahr später stehen? Und wo in den zwanzig darauffolgenden Jahren? Werden sich die beiden, die einander niemals vergessen können, weiterhin immer gerade knapp verpassen?

Meine Meinung:
Mich konnte "Zwei an einem Tag" voll und ganz begeistern. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und auch die Verfilmung des Buches fand ich wirklich gelungen.  Die Geschichte um Em und Dexter ist sehr bewegend und ich musste zum Schluss so einige Tränchen vergießen. Auch der Schreibstil von Herr Nicholls ist sehr angenehm. Eine klar Leseempfehlung!





Cecelia Ahern | P.S. Ich liebe Dich


5/5 Punkte
Inhalt:
Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly. Sich endlich eine Nachttischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen. Aufgaben, die Holly ins Leben zurückführen.Holly trauert und Holly feiert. Holly weint und Holly lacht. Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe.

Meine Meinung:
Mit diesem Buch hat meine Liebe zu Cecelia Ahern und ihren Bücher angefangen. Ich habe bisher jedes Buch von ihr gelesen und habe sogar ein extra Ahern-Regal. Ich liebe einfach alles an diesem Buch. Ich habe gelacht und zwei Seiten später wie ein Schlosshund geheult. Es gibt absolut nichts, was ich an diesem Buch auszusetzen hätte!



Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes


5/5 Punkte
Inhalt:
Der unvergessliche Roman eines einzigartigen Erzählers – Carlos Ruiz Zafóns Welterfolg

An einem dunstigen Sommermorgen des Jahres 1945 wird der junge Daniel Sempere von seinem Vater an einen geheimnisvollen Ort in Barcelona geführt – den Friedhof der Vergessenen Bücher. Dort entdeckt Daniel den Roman eines verschollenen Autors für sich, er heißt ›Der Schatten des Windes‹, und er wird sein Leben verändern …

Carlos Ruiz Zafón eroberte mit seinem Buch die Herzen leidenschaftlicher Leser rund um den Globus. ›Der Schatten des Windes‹ bildet den Auftakt eines einzigartigen, fesselnden und berührenden Werks, er ist der erste seiner vier großen Barcelona-Romane. Auf ›Der Schatten des Windes‹ folgten ›Das Spiel des Engels‹ und ›Der Gefangene des Himmels‹. Der vierte und abschließende Band ist in Arbeit.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist wirklich was ganz Besonderes. Carlos Ruiz Zafon ist ein Meister darin, seine Leser auf eine völlig falsche Fährte zu locken und sie am Ende vollkommen um zu hauen. "Der Schatten des Windes" hat etwas Magisches, etwas Einzigartiges. Wer dieses Buch liest, wird es nie wieder vergessen. Nicht umsonst ist es ein Welterfolgt und zwar mehr als verdient.

Kommentare:

  1. "Zwei an einem Tag" habe ich auch noch bei mir stehen und "Der Schatten des Windes" landete so eben auf meiner Wunschliste. :)
    "wordless books" sind für mich auf jeden Fall auch die Bücher von Lilly Lindner und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".

    Liebe Grüße
    Rubin:)

    AntwortenLöschen
  2. So viele schwärmen von "Der Schatten des Windes"! Es wird Zeit, dass ich es mal lese...

    AntwortenLöschen
  3. Hach, "zwei an einem tag" ist ja so ziemlich mein aller liebstes Lieblingsbuch o:
    Ich muss gestehen, dass ich "PS: ich liebe dich" noch nicht gelesen habe, bis jetzt habe ich nur den Film gesehen.
    "Der Schatten des Windes" habe ich auch noch nicht gelesen, animiert mich aber auch nicht so besonders dazu. Mal sehen, vielleicht fällt es mir irgendwann mal in die Arme ^^

    Ich finde deinen Blog übrigens sehr schön. Nicht so voll gebabelt und sowas, das mag ich gerne (:
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

    Liebst, Lotta
    von www.lottasbuecher.de

    AntwortenLöschen