Oktober 21, 2013

Rezension | Colleen Hoover | Weil ich Layken liebe

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN-10: 3423715626
Preis: 9,95 EUR
eBook: 7,99 EUR
Reihe: 1/3
Erscheinungsdatum: 1. November 2013
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Slammed

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…
Erster Satz:
Nachdem Kel und ich die letzten beiden Kartons in den Möbelwagen gewuchtet haben, ziehe ich mit einem Ruck die Klappe zu, lege den Riegel um und sperre damit achtzehn Jahre Erinnerungen weg, die alle auf die eine oder andere Weise mit meinem Vater verknüpft sind.

Meine Meinung:
Nach dem Tod ihres Vaters muss Layken - Lake - zusammen mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder Kel nach Michigan ziehen. Was zunächst als Strafe angesehen wird, entpuppt sich als etwas viel Größeres und Bedeutsames.

Denn Lake findet nichts anderes als die ganz große Liebe in Form von Will, dem Nachbarn von Gegenüber. Doch das Leben ist nicht immer fair und hat noch so manchen Rückschlag in Petto. Kann eine so junge Liebe dennoch all den Widerständen trotzen und Bestand haben?

"Weil ich Layken liebe" war für mich ein absolutes Must-Read, da ich bereits im Original ein Auge auf die Bücher von Frau Hoover geworfen hatte. Daher war ich auch sehr glücklich darüber, als ich die Ankündigung für dieses Buch bei Amazon entdeckt habe. Und was soll ich sagen? Ich habe "Weil ich Layken liebe" innerhalb von wenigen Stunden verschlungen.

Die Geschichte um Lake und Will ist anders als es vielleicht auf den ersten Blick erscheint. Auf der einen Seite ist es leicht, voller Leben und herzerweichend schön. Dann gibt es wiederum Passagen bei denen man wirklich hart schlucken muss. Das Leben ist nicht immer leicht und manche Menschen müssen härte Rückschläge erleiden als andere. Colleen Hoover hat es dennoch geschafft alles in einen Gleichklang zu bringen, sodass keine Seite die Überhand genommen hat und es einfach nur Spaß gemacht hat dieses Buch zu lesen.

Lake ist ein sehr sympathischer Charakter, genauso wie Will. Die Beiden haben unheimlich zusammen harmoniert. Die Zerrissenheit der Beiden war fast greifbar. Frau Hoover hat es mit Bravour gemeistert die Emotionen auf den Leser zu übertragen. Ich hatte bei so manchen Stellen Tränen in den Augen und musste an andere Stelle herzhaft lachen.

Ich habe nur einen minimalen Punkt, der mir persönlich nicht so ganz gefallen hat bzw. eher wie damit umgegangen wurde. Einen Wendepunkt in der Geschichte, auf den ich aufgrund von Spoilern nicht näher drauf eingehen werde, der für mich ein wenig zu verharmlost wurde. Es war zwar im Großen und Ganzen stimmig, hatte aber einen leicht faden Beigeschmack.

In meinen Augen kann "Weil ich Layken liebe" durchaus als einen Einzelband betrachten. Vieles wäre dann zwar der Fantasie des Lesers überlassen, aber dies muss ja nicht immer negativ sein. Im Original gibt es noch zwei weitere Bände, wobei der dritte Band die Geschichte aus der Sicht von Will erzählt. Der zweite Band "Weil ich Will liebe" ist auch schon bereits im Deutschen angekündigt.

Abschließend möchte ich auch noch extra die Poetry Slams erwähnen. Alleine deswegen lohnt sich schon das Lesen dieses Buches. Ich werde mich auch in Zukunft mit Sicherheit mit diesem Thema befassen.

Fazit:
Ich habe "Weil ich Layken liebe" unheimlich gerne gelesen, da die Geschichte viel mehr zu bieten hat, als es auf den ersten Blick erscheint.  Eine humorvolle Geschichte, die vor den dunklen Seiten des Lebens nicht zurück schreckt und den Leser einfach nur verzaubert.

4/5 Punkte

Kommentare:

  1. Oh, das hätte ich gar nicht gedacht, dass mir das Buch so zusagen könnte :D
    Ich freue mich sehr. Dann werde ich das wohl auch gleich mal auf meine ToDo Liste setzen :D

    Schöne Rezension,
    Liebst, Lotta!

    AntwortenLöschen
  2. Noch so eine positive Bewertung zum Buch! Meine WL ist zwar schon prall gefüllt, aber ich denke, ich muss es lesen. Danke für die Rezi, liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank für deine Rezension! Ich habe die Leseprobe gelesen und kann es kaum erwarten, das Buch zu lesen, deine positive Rezension verstärkt meine Neugier nur :) Nur noch eine Frage - du schreibst, Teil 3 kommt kommendes Jahr (hab´s auch bereits beim großen Buchhändler entdeckt) - was ist mit Teil 2? Tut der denn nichts zur Sache?

    LG Sabine aus Ö

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      der zweite Teil ist "Weil ich Will liebe" und erscheint nächstes Jahr. In der Rezi hat sich ein kleiner Dreher eingeschlichen ;)

      Der dritte Band erscheint voraussichtlich im Herbst 2015 und wird die Geschichte aus Wills Sicht erzählen.

      Liebe Grüße
      Kate

      Löschen