Oktober 10, 2013

Kurz-Rezension │ Logan Belle │ Zeiten des Verlangens

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
ISBN-10: 3453410351
Preis: 8,99 EUR
eBook: 7,99 EUR
Reihe: #1
Erscheinungsdatum: 12. August 2013
Originaltitel: The Librarian

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Erotische Fantasien werden wahr

Regina, eine blutjunge und unschuldige Bibliothekarin, und der gut aussehende Millionär Sebastian Bartleby sind wie magisch voneinander angezogen. Doch Bartleby hegt eine geheime Faszination für SM-Spiele, die er in diskreten Zirkeln auslebt. Trotz der gesellschaftlichen Kluft zwischen ihnen, können die beiden nicht ohne einander sein, und so begibt sich Regina aus Liebe in Sebastians dunkles Reich der Lust und Verführung.

 


Erster Satz:

An der Kreuzung Fifth Avenue und Zweiundvierzigste Straße blieb Regina Finch stehen.

Meine Meinung:

"Zeiten des Verlangens" konnte mich zwar nicht ganz überzeugen, hat mich aber doch recht gut unterhalten. Im Vergleich zu anderen Bücher aus diesem Genre, fällt es aber doch zurück, da es zu gewöhnlich und ein wenig "schwächlich" rüberkommt.

Mit Regina hatte ich anfangs ein paar Probleme, weil sie doch recht klischeehaft rüberkommt. Und dies auf keine schöne Art und Weise. Das hat sich zum Glück im Verlauf der Geschichte gelegt und sie wurde mir doch recht sympathisch. Wobei ich mich wohl nie mit diesem Namen anfreunden könnte ;)

Auch mit Sebastian hatte ich Schwierigkeiten, einfach weil er mir zu ungenau war. Ich konnte mir kein Bild von ihm machen und empfand sein Verhalten nicht immer nachvollziehbar. Irgendwie ist das Bild von ihm Frau Belle nicht ganz gelungen. Vielleicht ja im zweiten Band.

Außerdem ist es keine Geschichte, die sich im Gedächtnis festsetzt. Dafür war "Zeiten des Verlangens" zu gewöhnlich in meinen Augen. Hatte keine Besonderheit und geht damit eindeutig unter.

Aber auch wenn alles eher gegen das Buch spricht, lässt es sich wirklich schön lesen. Auch wenn vielleicht einiges nicht nach seinem Geschmack ist, macht dies im Großen und Ganzen nicht viel aus. 

Fazit:

"Zeiten des Verlangens" ist eine kleine und leichte Unterhaltung für zwischendurch. Kann man lesen - muss man aber nicht.

3/5 Punkte


Über den Autor:

Logan Belle ist in den USA bereits bekannt für ihren erotischen Roman The Gin Lovers und ihre erotische Trilogie Blue Angel. Seit über zehn Jahren arbeitet sie in der Verlagsbranche sowohl als Scout, Pressesprecherin oder Agentin. Belle lebt in New York City. 

Quelle: Heyne

1 Kommentar:

  1. Also ehrlich, warum müssen es denn immer Millionäre sein? Neigen die besonders zu SM-Spielchen? Hat der normalverdienende Mann etwa keinen Reiz? :-)

    AntwortenLöschen