September 20, 2013

[Rückblick] Maggie Stiefvater - Nach dem Sommer

Gebundene Ausgabe: 423 Seiten
Verlag: Script5
ISBN-10: 3839001080
Preis: 18,90 EUR
Reihe: 1/3
Erscheinungsdatum: 6. September 2010
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 - 12 Jahre

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher und mit ihm den endgültigen Abschied.


Der erste Satz:

Ich erinnere mich, wie ich im Schnee lag, ein kleines, warmes Bündel, das langsam kälter wurde.

Meine Meinung:

Mit "Nach dem Sommer" hat mich Maggie Stiefvater einfach nur verzaubert und mich süchtig nach ihren Büchern gemacht. Sobald ein weiteres Buch von ihr angekündigt wird, bekomme ich Schnappatmung, nasse Hände und Herzrasen.

Einfach alles an diesem Buch hat mich restlos begeistert. Schon von der ersten Seite an bin ich dem Schreibstil und dem Charme von Frau Stiefvater verfallen. Selten konnte mich ein Buch wirklich von Anfang bis zum Ende überzeugen. Es gibt absolut nichts, was ich zu bemängeln hätte. Absolut. Nichts.

"Nach dem Sommer" hat eine gewisse Schwere, die immer präsent ist. Fast greifbar, aber eben nur fast. Unter anderem ist dies für mich das gewisse Etwas, was die Bücher von Maggie Stiefvater ausmacht. Mittlerweile ist es schon 1,5 Jahre her, dass ich das Buch gelesen habe und dennoch erinnere ich mich, als ob es gestern wäre. Wie in einem Rausch habe ich das Buch innerhalb von wenigen Stunden inhaliert.

Die Emotionen, die ich beim Lesen empfunden habe, haben sich auf ewig in mein Gedächtnis gebrannt, sodass ich immer - wirklich immer - das Bedürfnis verspüre herzzerreißend zu seufzen, sobald das Thema Maggie Stiefvater und ihre Bücher aufkommt.

Fazit:

"Nach dem Sommer" gehört definitiv zu meinen liebsten Büchern, die ich niemals mehr missen möchte und die einen Ehrenplatz in meinen Regal haben. Ich kann das Buch aus vollstem Herzen weiterempfehlen. Ich hatte wunderbare Lesestunden.

5/5 Punkte

Kommentare:

  1. So unterschiedlich können Rezensionen ausfallen, ich fand "Nach dem Sommer" viel zu langwierig und langweilig.
    Für mich hat es sich viel zu lange hingezogen und irgendwie ist nichts passiert.
    Trotzdem schöne Rezi von dir. :)

    LG
    Sari

    AntwortenLöschen
  2. Ich habs selbst noch nicht gelesen, aber meine Schwester, die eigentlich kaum liest, liebt diese Reihe :)
    Liebe Grüße, Lauri :)
    taste-of-books.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Als ich das Buch vor ungefähr 1,5 Jahren gelesen habe, fand ich es auch eher langweilig, weil die Liebesgeschichte zwischen Grace und Sam überhaupt nicht angesprochen hat...
    Allerdings habe ich die Reihe trotzdem weitergelesen und LIEBE die Folgebände ♥
    Cole und Isabel sind ein richtig tolles Pärchen, viel besser als Grace & Sam ;)
    Viel Spaß noch mit der Reihe!

    LG
    Josi

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe bisher noch kein Buch der Autorin gelesen, weil ich auch von der Biss-Reihe nicht ganz so begeistert war, konnte mich bisher diese Reihe vom Klappentext und den bisherigen Rezensionen fesseln. Interessant finde ich aber den aktuellen Titel "Wen der Rabe ruft" und bin schon gespannt, falls ich es mir auch der Buchmesse kaufen sollte, wie mir der Stil der Autorin gefällt.
    Ich wünsche dir viel Lese-Spaß mit den Fortsetzungen.

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Mir hat Nach dem Sommer auch richtig gut gefallen! Vor allem, da es im Gegensatz zu vielen anderen Fantasy-Büchern sehr ruhig ist und es hauptsächlich um die Emotionen und Gefühle geht ;)
    Liebe Grüße,
    Ebru

    AntwortenLöschen