August 16, 2013

[Rezension] Cassandra Clare - City of Bones

Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Arena
ISBN-10: 3401061321
Preis: 17,99 EUR
eBook: 10,99 EUR
Reihe: 1/6
Erscheinungsdatum: Januar 2008

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Gut aussehend, düster und sexy, das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos, so fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird, denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten finden sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Der erste Satz:

 "Du willst mich wohl verarschen", sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner breiten Brust.

Meine Meinung:

Clary Fray ist ein ganz normaler Teenager. Bis zu dem Tag, an dem sich eine neue Welt vor ihren Augen auftut. Eine neue Welt, in der auch sie eine Rolle spielt. Eine neue Welt, die ihr fast alles nimmt, was ihr lieb und teuer ist. Wer ist Clary Fray wirklich? Und ist sie bereit dieses neue Ich anzunehmen und zu kämpfen? Wem kann sie trauen? Wer ist Freund und wer ist Feind?

Was soll man nach dem Lesen von "City of Bones" sagen?! Nach dem ich das Buch erst mal verzweifelt durch geschüttelt habe, ob sich nicht vielleicht doch noch irgendwo ein paar Seiten versteckt haben, denn - oh mein Gott - dieses unfassbare Ende! Aber fangen wir von vorne an..

Cassandra Clare hat eine spannende, mysteriöse, lebhafte und einfach atemberaubende Welt erschaffen, die mich schon innerhalb von wenigen Seiten in ihren Bann gezogen hat. Die ganze Geschichte um Clary und Jace steckt voller Magie und hat mich einfach nur verzaubert. Der Ideenreichtum von Frau Clare kennt wirklich keine Grenze.

Ich bin wie ein kleines Kind im Süßigkeitenladen staunend durch die Geschichte geflogen. Dieses Buch, wie auch mit Sicherheit die ganze Reihe, hat definitiv dieses ganz gewisse Etwas. Und zwar ein Etwas, was auch noch oben drauf eine Kirsche hat und extra vielen Schokostreuseln - mindestens!

Es steckt sehr viel Herzblut und Liebe in den vielen verschiedenen Figuren. Herzblut und Liebe, die sich auf den Leser übertragen, ihn gefangen nehmen und erst auf der letzten Seite wieder ausspucken. Verwirrt und fast schon verzweifelt, weil die Autorin ein hammer Ding nach dem anderen bringt und es einen förmlich aus den Latschen kippen lässt.

Ich war sprachlos, wusste gar nicht, was ich sagen - geschweige denn denken sollte! Diese Entwicklung am Ende des Buches kann einfach nicht sein, nein, dies geht einfach nicht. Oder doch?! Ich muss ja ehrlich sagen, dass Frau Clare anscheinend eine leicht grausame Ader hat, wenn dies wirklich der Fall sein sollte.

Während des Lesens sind die Stunden wie im Rausch verflogen, weil für mich einfach alles an dieser Geschichte stimmig ist. Clary, Jace, Simon und alle anderen sind Charaktere, die mich im Sturm erobert haben und die ich nicht mehr missen möchte.

Nach diesem unfassbaren Ende bin ich einem leichten bis mittelschweren Wahnsinn verfallen, der sich dahin gehend äußerte, dass ich alle weiteren Teile, die sich noch nicht in meinem Besitz befunden haben, bestellt habe.

Fazit:

"City of Bones" hat mich völlig umgehauen. Von Anfang bis zum Ende, bin ich vollkommen begeistert und habe absolt rein gar nichts, was ich zu bemängeln hätte. Ein Wahnsinns-Buch bzw. Reihe, die man einfach gelesen haben muss. Ich habe Blut geleckt und bin infiziert mit dem Chroniken der Unterwelt-Fieber.

Mein Tipp an Euch: Unbedingt, unbedingt die Folgebände griffbereit haben. Es ist ansonsten die reinste Folter!

5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Danke für die Rezension, da wartet wohl eine neue Reihe auf mich :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo (:

    ich habe "City of Bones" vor einem Monat gelesen und mir ging es genauso wie dir! Ich habe mir danach sofort Band2 bestellt. (:
    Gestern habe ich Band 3 beendet und bin auch absolut süchtig nach dieser Reihe. ((:

    Ich bin schon auf den Fim gespannt!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezension!

    Ich habe "City of Bones" auch diesen Monat gelesen (allerdings schon relativ zu Beginn) & ich war genauso begeistert wie du. Und ja, das Ende hat es wirklich in sich. Ich bin schon ganz gespannt wie es weiter geht. Leider besitze ich die Folgebände (noch) nicht. Aber das wird sich bestimmt bald ändern ;)

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen
  4. Ohh, ich freu mich immer so, wenn jemand die Buchreihe für sich entdeckt (obwohl das wahrscheinlich echt merkwürdig ist).
    Ich liebe sie einfach so sehr und kann es kaum erwarten, dass der letzte Teil endlich erscheint!

    AntwortenLöschen
  5. Mir ging es genau wie dir! Allerdings war meine Vernunftsseite stärker als deine und ich habe jetzt erstmal nur den zweiten Band bei medimops gekauft. Aber ich freue mich schon soo aufs weiterlesen!

    AntwortenLöschen