August 03, 2013

[Rezension] Abbi Glines - Rush of Love: Erlöst

Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch
ISBN-10: 3492304370
Preis: 8,99 EUR
eBook: 7,49 EUR
Reihe: 2/3
Erscheinungsdatum: 16. Juli 2013
Originaltitel: Never too far

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Blaires Welt bricht mit einem Schlag zusammen. Alles, was sie für wahr hielt, ist nichts als Lüge. Sie weiß, dass sie niemals aufhören wird, Rush zu lieben – sie weiß aber auch, dass sie ihm niemals verzeihen kann. Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Ohne ihn. Bis ihre Welt erneut erschüttert wird. Doch was tun, wenn der Mensch, der einen am tiefsten verletzt hat, der Einzige ist, dem man noch vertrauen kann?

Der erste Satz:

Es klopfte an der Tür, dann war nur noch leises Fußscharren zu hören.

Meine Meinung:

Blaire's Welt ist vollkommen aus den Fugen geraten. Das, was sie ihr ganzes Leben lang geglaubt hat, hat sich als Lüge herausgestellt. Eine Lüge, in der auch Rush eine Rolle spielt.

Auch wenn ihr eigenes Herz dabei bricht, versucht Blaire sich von Rush fernzuhalten. Zu groß ist der Schmerz über seinen Verrat. Doch schon bald muss sie einsehen, dass vielleicht Rush der Einzige ist der ihr noch helfen kann. Denn unerwartete Dinge geschehen manchmal schneller als einem lieb ist. Kann Blaire Rush wirklich vertrauen?

Nachdem mich der erste Teil "Rush of Love - Verführt" schon vollkommen begeistert hat, habe ich natürlich sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet und konnte es kaum erwarten zu erfahren, wie es mit den Beiden weiter geht. Und Frau Glines hat mich nicht enttäuscht.

Schon nach wenigen Seite war ich wieder im Geschehen drin und habe mit Blaire und Rush mitgelitten. Das ganze Buch war eine Achterbahnfahrt der Gefühle - von Himmelhoch jauchzend, bis zu Tode betrübt. Alles, was das Leserherz begehrt war vertreten.

Stellenweise vielleicht einen Hauch zu viel des Guten, mich hat es persönlich aber nicht groß gestört. Sobald man anfängt zu lesen, verfällt der Leser in einen Rausch, der erst aufhört, wenn man die letzte Seite gelesen hat. Und sofort nach dem lesen dieser letzten Seiten, fiebert und lechzt man dem nächsten Band entgegen.

Zudem gefällt mich der Schreibstil von Abbi Glines, weil er einfach wundervoll ist. Während des Lesens habe ich alle möglichen Emotionen durch lebt. Alles ist so lebhaft und so greifbar nah. Es macht einfach Spaß ihre Bücher zu lesen, weil man dabei wundebar abschalten und genießen kann.

Blaire, sowie auch Rush, haben sich Beide in "Rush of Love - Erlöst" verändert und auch weiter entwickelt. Insbesondere Rush hat in meinen Augen eine deutliche Entwicklung gemacht, zum positiven natürlich. Seinen Charme hat er allerdings, und gottseindank, kein bisschen eingebüßt. Es knistert immer noch gewaltig zwischen den Beiden.

Das Ende ist zum Glück kein so böser Cliffhanger, wie beim ersten Band. Dennoch brennt es einem in den Finger zu erfahren, was alles im letzten Band "Rush of Love - Vereint" passieren wird. Einen kleines Appetithäppchen hat Frau Glines uns jedenfalls schon hingeworfen. Jetzt heißt es warten und die Tage zählen.

Fazit:

Auch im zweiten Teil "Rush of Love - Erlöst" hat mich Abbi Glines wunderbar unterhalten. Ich hatte tolle und mehr als unterhaltsame Lesestunden, die leider schon viel zu schnell vorbei waren. Ich will definitiv und am liebsten jetzt sofort mehr!

4,5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen