Juni 11, 2013

[Rezension] J. Kenner - Dir verfallen

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Diana Verlag 
ISBN-10: 3453357582
Preis: 8,99 EUR
eBook: 7,99 EUR
Reihe: 1/3
Erscheinungsdatum: 9. April 2013
Originaltitel: Release Me

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Die dunkle, berauschende Seite der Liebe

Die junge Nikki Fairchild beginnt ihre Karriere in Los Angeles und muss ihren Chef auf eine Vernissage begleiten. Dort begegnet sie dem gut aussehenden und millionenschweren Unternehmer Damien Stark. Seine Anziehungskraft ist berauschend, doch instinktiv spürt Nikki, dass sie ihm widerstehen sollte. Denn Damien berührt etwas in ihr, das sie längst besiegt zu haben glaubte. Als er immer intensiver und fordernder seine Wünsche offenbart, gibt Nikki ihrem Verlangen nach. Noch ahnt sie nicht, dass auch Damien seine dunklen Geheimnisse hat …

Der erste Satz:

Eine kühle Ozeanbrise streichelte meine nackten Schultern, und ich fröstle.

Meine Meinung:

Als Nikki einen Job in Los Angels erhält, ist dies wie ein Befreiungsschlag für sie. Eine große Chance ihre Karriere einen weiten Schritt nach vorne zu bringen - und endlich den Schatten ihrer Vergangenheit zu entkommen.

Auf einer Vernissage begegnet sie Damien Stark und ihre bisherige Welt wird vollkommen auf den Kopf gestellt. Schutzwände, die jahrelang erbaut wurden, bekommen plötzlich Risse. Denn wenn Damien Stark etwas möchte, dann kriegt er es auch. Und er will Nikki - mit allen Mitteln.

"Dir verfallen" konnte mich leider nicht ganz von sich überzeugen. Ich hatte zwar einige recht unterhaltsame Lesestunden, im Großen und Ganzen war die Geschichte aber eher durchschnittlich. Aus der Masse der Erotikbüchern, die zur Zeit den Buchmarkt einnehmen, konnte es leider nicht hervorstechen. Es fehlte in meinen Augen ein gewisses Etwas, was dieses Buch ausmacht. Ein spezielles und ganz besonderes J. Kenner-Merkmal.

Ich hatte leider zu Anfang einige Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden. Es ging alles recht schnell und man wird als Leser direkt ins kalte Wasser geschmissen, sodass ich nicht recht wusste, wo und wie ich alles zuordnen soll. Mir persönlich ging auch das Kennenlernen der Beiden viel zu flott, da ging für mich viel Reiz verloren.

Nachdem das Wirrwarr geklärt ist, nimmt die Geschichte schnell an Fahrt auf und man kann leicht in die Welt von Nikki und Damien eintauchen, da die Seiten nur so verfliegen. Zudem ist der Schreibstil von J. Kenner sehr angenehm zu lesen. Auch die erotischen Szenen waren sehr ansprechend und wirklich unterhaltsam.

Dennoch hatte ich das Gefühl, als ob die Geschichte an einem Punkt stehen geblieben ist und nicht mehr wirklich voran kam. Bis zu einem gewissen Punkt, aber nicht darüber hinaus. Daher war es in meinen Augen alles eher oberflächlich. Ein wenig mehr Tiefe bei der Geschichte und vor allen Dingen bei den Charakteren wäre für mich wünschenswert gewesen. Dieser gewisse Funke hat mir einfach gefehlt.

So hatte ich leider Probleme die Handlungs- und Denkweise der Protagonisten nachzuvollziehen. Was wiederum einen gewissen Dämpfer für mein Lesevergnügen war.

Trotzdem macht "Dir verfallen" neugierig auf den Folgeband. Vielleicht schafft es die Autorin eine Schippe drauf zulegen und mich dann voll und ganz von Nikki und Damien zu überzeugen. Ich werde "Dir ergeben" dennoch lesen und lasse mich einfach überraschen.

Fazit:

Ein eher durchwachsener Auftakt, der es dennoch versteht den Leser für einige Stunden in die Welt von Nikki und Damien zu entführen. Sticht nicht unbedingt aus der Masse hervor, macht aber dennoch neugierig auf den Folgeband.

3/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen