Juni 30, 2013

[Rezension] Antje Szillat - Die Tiefen deines Herzens

Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Coppenrath
ISBN-10: 3649611139
Preis: 14,95 EUR
eBook: 11,99 EUR
Reihe: 1/1
Erscheinungsdatum: Januar 2013
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Marc und ich. Ich und Marc. Wie im Rausch. So stark, so mächtig, so dunkel. Alles andere um mich herum verblasst. Berlin. Meine Eltern. Und auch Felix, mein lieber, wunderbarer Felix, der zu Hause auf mich wartet Während der Sommerferien am Meer begegnet die siebzehnjährige Leni Marc, einem Boxer aus England, der eine unbändige Anziehungskraft auf sie ausübt. Lenis Gefühle für Marc stellen selbst ihre gerade begonnene Liebebeziehung zu ihrem Kindheitsfreund Felix in den Schatten. Als ihre Eltern ihr den Umgang mit Marc verbieten wollen, flieht sie kurzerhand mit ihm nach London. Doch sie muss bald einsehen, dass sie damit einen großen Fehler begangen hat


Der erste Satz:

Die Hecke war dicht und schien mir undurchdringlich.

Meine Meinung:

Eigentlich hat Leni überhaupt keine Lust drei Wochen bei ihrer Tante auf Usedom zu verbringen. Insbesondere da die jahrelange Freundschaft zu Felix plötzlich etwas viel Ernsteres und Tieferes ist. Ein Kuss, der alles verändert hat.

Doch dann lernt sie Marc kennen. Marc, der so völlig anders ist als Felix und zu dem Leni sich dennoch hingezogen fühlt. Eine Liebe, die viele Hindernisse überwinden muss. Aber was, wenn der Unterschied zu groß ist? Ist ihre junge Liebe schon bereit diese zu überwinden? Und was ist mit Felix?

Nach dem ich die letzte Seite dieses wundervollen Buches gelesen habe, musste ich erstmal ganz kräftig durch atmen, da ich nicht mehr aufhören konnte zu weinen. Die Geschichte hat mich emotional tief getroffen und sehr bewegt. Selbst nach einiger Zeit kommen mir immer noch die Tränen, wenn ich an "Die Tiefen deines Herzens" denken muss. Eigentlich sollten solche Bücher verboten werden, die armen Leserherzen!

Die Geschichte um Leni und Marc ist dramatisch, leidenschaftlich, lebhaft und unberechenbar. Es hat dieses ganz gewisse Etwas, welches den Leser verzaubert und augenblicklich in den Bann zieht. Wenn man erstmal angefangen hat zu lesen, kann man einfach nicht mehr aufhören. Nach jedem Kapitel erliegt der Leser immer mehr der Sogkraft des Buches.

Am meisten hat mir persönlich Marc gefallen. Ein Protagonist, der nur schwer zu durch schauen ist und stets etwas Düsteres ausstrahlt. Eine Figur mit Ecken und Kanten und einfach authentisch ist.
Felix ist das genaue Gegenteil von ihm. Ruhiger und bodenständig, aber nicht minder interessant. Der Kontrast ist Frau Szillat mehr als überzeugend gelungen.
Leni als Figur ist eher so ein Mittelding zwischen den Beiden. Ein typisches Mädchen von nebenan, aber sehr lebhaft und emotional.

Den Leser erwartet eine ganze Bandbreite verschiedener Emotionen, die stellenweise sogar gleichzeitig auf einen drauf prasseln. Die Autorin versteht es geschickt mit angenehm leichten und flüssigen Schreibstil, den Leser an die Geschichte zu binden. Ich habe gelacht, mitgefiebert, war verliebt und habe am Ende des Buches geheult wie ein Schlosshund.

Dieses Buch ist definitiv keine leichte Kost, ganz im Gegenteil. Aber ich bin dennoch unglaublich froh, diese Perle von einem Buch gelesen zu haben. Ich weiß schon jetzt, dass "Die Tiefen deines Herzens" mich auch noch nach Jahren begeistern und bewegen wird, wenn ich nur daran denken werde. Ein absolutes Must-Read in meinen Augen.

Fazit:

Ein unglaublich emotionales und bewegendes Buch, welches sich dem Leser ins Gedächtnis und ins Herz brennen wird. Chapeu, Frau Szillat!

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen