Juni 04, 2013

[Ich lese] Dan Wells - Partials: Aufbruch

Inhalt:

Den Krieg gegen die Partials, künstlich erschaffene Menschen, haben nur wenige tausend echte Menschen überlebt. Die 16-jährige Kira begibt sich mit einer Gruppe Verbündeter nach Manhattan, ein Gebiet, das die übermächtigen Partials beherrschen. Und dabei entdeckt sie, dass nicht nur die Menschen, sondern auch die Partials vor dem Untergang stehen – und beide mehr gemeinsam haben, als sie ahnten. Die letzten Menschen haben sich nach einer verheerenden Katastrophe nach Long Island, vor die Tore Manhattans, zurückgezogen. Die Partials, übermächtige Krieger, die einst von den Menschen erschaffen wurden und sich dann gegen sie wendeten, bedrohen die Überlebenden. Und eine unheilbare Seuche fordert ihre Opfer. Die sechzehnjährige Kira setzt alles daran, einen Weg zu finden, die Krankheit zu heilen. Doch dieser Weg führt sie nach Manhattan, mitten in das Gebiet der unheimlichen Partials. Und was sie dort entdeckt, wird nicht nur ihr eigenes, sondern das Schicksal aller Geschöpfe auf unserem Planeten verändern …

 


Ich habe gestern mit diesem Buch angefangen und bisher gefällt es mir eigentlich ganz gut, nur war der Einstieg ein wenig holprig, würde ich jetzt mal so ausdrücken. Bin dennoch mehr als gespannt, weil es mich vom Inhalt her ein wenig an "Dark Canopy" erinnert ;)

1 Kommentar:

  1. Ui, ich wünsche dir ganz viel Spaß bei diesem Roman. Ich habe ihn leider noch nicht, hoffentlich kann ich das aber bald nachholen! :)

    AntwortenLöschen