Mai 26, 2013

[Rezension] Josephine Angelini - Göttlich verliebt

Gebundene Ausgabe: 458 Seiten
Verlag: Dressler
ISBN-10: 3791526278
Preis: 19,95 EUR
eBook: 15,99 EUR
Reihe: 3/3
Erscheinungsdatum: 1. März 2013
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Goddess

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Der fulminante Abschluss der "Göttlich"-Trilogie.

Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion, neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Doch Helen kann deren Vertrauen zurückgewinnen und den unsterblichen Zeus in letzter Minute bezwingen. Aber was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um ihre Liebe zu Lucas?

Um zu verhindern, dass die sterbliche Welt in die Hände der 12 unsterblichen Götter fällt, brauchen Helen, Lucas und Orion neue Verbündete. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Wie kann Helen deren Vertrauen zurückgewinnen? Womit lassen sich die Götter besiegen? Und was wird aus ihrem Kampf um die Liebe zu Lucas?

 


Der erste Satz:

Zu ihrer Linken sah Helen etwas, das vermutlich der Styx war, denn in dem reißenden Strom trieben Unmengen von scharfkantigen Eisstücken.

Meine Meinung:

Das Blut der Häuser wurde vermischt - der Krieg steht kurz bevor.

Helen, Lucas und Orion steht eine fast unmöglich Aufgabe bevor. Ein Krieg gegen die Götter. Ein immer wiederkehrender Kreislauf, der nur eines bedeutet - Tod. Um ihre Lieben zu retten, müssen sie alles dafür geben genau diesen Kreislauf zu durch brechen, auch wenn sie dafür Opfern bringen müssen, die ihr Leben vollkommen verändern werden.

"Göttlich verliebt" wurde von mir schon sehnsüchtig erwartet und ich kann nur sagen, dass Josephine Angelini ihre Fans definitiv nicht enttäuscht hat. Ich habe das Buch mit einem lachenden und einem weinenden Auge gelesen. Zum einen war die Vorfreude auf das Buch enorm hoch, aber es war auch eine große Portion Wehmut dabei, da dies auch der letzte Band um Helen und Lucas sein wird.

"Göttlich verliebt" knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an und ich hatte keinerlei Probleme wieder in die Geschichte hinein zu finden, auch wenn das Lesen des zweiten Bandes schon einige Monate zurück lag. Ganz im Gegenteil, schon von der ersten Seite an hatte die Autorin mich wieder am Hacken. Mir kam es eher so vor, als ob es erst gestern gewesen wäre, dass ich "Göttlich verloren" gelesen habe.

Und Frau Angelini hat sich so einiges für ihre Leser ausgedacht! Atemlos habe ich Seite um Seite verschlungen, habe mitgefiebert, war erstaunt, überrascht, wurde sogar stellenweise vollkommen aus den Socken gehauen. Hatte dabei Herzrasen, nasse Hände und einen Knoten im Bauch vor lauter Spannung. Es war ein Lesegenuss in höchstem Maße.  

Ein besonderes Highlight waren für mich die Rückblenden, die Helen im Verlauf des Buches immer wieder erlebt. So konnte man sehr gut nachvollziehen, wie damals alles angefangen hat und welchen Charakter, die jeweiligen Protagonisten darstellen. Da ich auch ein großer Fan der Mythologie bin, bin ich natürlich voll und ganz auf meine Kosten gekommen. Natürlich war es auch unglaublich schön zu sehen, wie weit die Liebesgeschichte zurück reicht. Mein kleines Leserherz ist aus dem Schmachten gar nicht mehr heraus gekommen.

Josephine Angelini hat Stückchen für Stückchen ein weiteres Puzzleteil enthüllt und somit dem Leser nicht nur einen Weg voller Wendungen und Überraschungen bereitet, sondern präsentierte am Ende ein einheitliches Bild, bei dem es in meinen Augen keine einzige Ungereimtheit gab. Vielleicht nur, dass die Reihe nun endgültig abgeschlossen ist.

"Göttlich verliebt" ist ein mehr als würdiger Abschluss für eine Trilogie, die mich im Sturm erobert hat und die ich aus vollstem Herzen nur weiter empfehlen kann. Ich bin ebenfalls mehr als verliebt!

Fazit:

Ein würdiger Abschluss, der mich voll und ganz begeistern und befriedigen konnte. Ich hätte noch ewig weiterlesen können und kann das Buch bzw. die Reihe im Allgemeinen nur jedem ans Herz legen.

Die Göttlich-Trilogie wird immer einen Ehrenplatz in meinem Regal haben.

5/5 Punkte

Über den Autor:

Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles.

Quelle: Dressler

Vielen lieben Dank an den Dressler Verlag für dieses Rezensionsexemplar

1 Kommentar:

  1. Tolle Rezension...will die Bücher auch irgendwann umbedingt lesen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen