März 23, 2013

[Rezension] Jennifer Rush - Escape

Broschiert: 319 Seiten
Verlag: Loewe Verlag 
ISBN-10: 3785575165
Preis: 12,99 EUR
Reihe: #1
Erscheinungsdatum: Januar 2013
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Originaltitel: Altered

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Du kannst nicht mehr nach Hause. Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen. Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge. Du weißt weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst. Du weißt nur eins: Du rennst um dein Leben! Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der Sektion medizinische Tests mit ihnen durch. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt. Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken. Escape ist der erste Band einer Reihe.


Der erste Satz:

Fast vier Jahre lang hatte ich das Labor nicht betreten dürfen.

Meine Meinung:

Ein geheimes Labor im Keller. Vier junge Männer, die in hinter Glastüren gefangen gehalten werden. Vier junge Männer, die sich an nichts mehr erinnern können. Vier junge Männer, die als Versuchsobjekte für alle möglichen Tests stehen. Und Anna.

Anna, die ihren Vater bei der Arbeit für die Sektion unterstützt. Anna, die sich ein Leben ohne diese Vier nicht mehr vorstellen kann. Anna, die für einen von ihnen mehr empfindet als sie sollte. Doch Menschen, die eingesperrt sind, werden immer nur ein Ziel haben - Flucht.

"Escape" hat mich vollkommen umgehauen. Ich habe angefangen zu lesen und war augenblicklich wie im Rausch.

Schon von der ersten Seite an nimmt die Geschichte den Leser gefangen. Jennifer Rush versteht es sehr geschickt eine Spannung aufzubauen, die sich sofort auf den Leser überträgt. Ein Sog, dessen man sich unmöglich entziehen kann.

Diese Spannung bleibt über das ganze Buch verteilt. Stellenweise nimmt es einen solchen Ausmaß an, dass man kaum weiter lesen mag und es doch muss. Atemlos, mit klopfendem Herzen und zitternden Händen verfolgt man jeden einzelnen Schritt der Protagonisten.

Auch hat die Autorin Überraschungen und Wendungen im Verlauf der Geschichte eingebaut, die für mich zu Anfang nicht ersichtlich waren und mich somit völlig umgehauen haben. Ich habe dies in dieser Form nicht kommen sehen und war wirklich sprachlos und mehr als begeistert.

Die einzelnen Figuren, so unterschiedlich sie auch sind, haben mich alle überzeugt - Ausnahmslos. Jeder einzelne Charakter hat etwas ganz Spezielles. Etwas was nur ihm allein gehört. Nicht immer perfekt und mit Fehlern, die die Figuren menschlich und authentisch machen. Jennifer Rush hat eine ausgesprochen gute Mischung zustande gebracht, an der ich einfach nicht das kleinste Bisschen dran auszusetzen habe und es auch gar nicht wollen würde, selbst wenn es nicht ganz stimmig gewesen wäre.

Aber an "Escape" ist für mich einfach alles stimmig. Ich habe schon lange keine Buch mehr gelesen, welches mich auf voller Linie komplett überzeugt und begeistert hat. Jennifer Rush hat jedes Kapitel so enden lassen, dass der Drang weiter zu lesen und zu erfahren, welche Richtung die Geschichte nun nimmt, so groß war, dass ich das Buch innerhalb von wenigen Tagen durch hatte. Ich saß auf der Arbeit wie auf heißen Kohlen und konnte den Feierabend kaum erwarten, nur weil ich unbedingt weiter lesen wollte bzw. es musste.

Das Ende lässt die Vorfreude auf den zweiten Band dieser Reihe enorm steigen. Aus dem einfachen Grund, weil diese Geschichte noch ein solches Potenzial für den weiteren Verlauf hat und man einfach weiß, dass Jennifer Rush sich mit Sicherheit noch einiges für uns Leser ausgedacht hat. Ich freue mich jedenfalls schon jetzt darauf.

Fazit:

"Escape" hat mich auf der ganzen Linie überzeugt und begeistert. Ich habe dieses Buch wie in einem Rausch gelesen. Atemlos, spannend und einfach süchtig machend. Unbedingt lesen!

5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Oh ich sollte es mir endlich zulegen :-) Danke für deinen Bericht! LG

    AntwortenLöschen
  2. Will des Buch auch unbedingt bald lesen! Bei jeder so tollen Rezi wie deiner, hätt ich das Buch am liebsten schon da & würde es sofort beginnen!

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, die Rezi macht wirklich Lust auf das Buch..Vielen Dank und liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das klingt ja toll.
    Ich will das Buch auch unbedingt lesen :)

    Liebe Grüße,
    Aileen

    AntwortenLöschen
  5. diese rezension hätte auch ich schreiben können, denn du nimmst mir die worte aus dem mund. alles stimmt was du geschrieben hast :D dieses buch ist wahnsinnig gut! genau wie geschrieben hast, saß ich zeitweise da und hatte angst weiterzulesen, weil es so atemberaubend war, und gleichzeitig war ich so gespannt. einfach krass :)
    du hast recht, dieser roman macht süchtig! :-)
    sehr gute rezension, wirklich!
    liebe grüße :))

    AntwortenLöschen