Februar 24, 2013

[Verfilmung] Der Hobbit - Eine unerwartete Reise

Darsteller: Sir Ian McKellen, Martin Freeman, Richard Armitage
Regisseur(e): Peter Jackson
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungstermin: 19. April 2013
Produktionsjahr: 2012
Spieldauer: 166 Minuten
Genre: Fantasy / Science Fiktion

Buch? Kaufen?

Handlung
Der erste Teil der Filmtrilogie nach Der Hobbit von J.R.R. Tolkien, Der Hobbit: Eine unerwartete Reise, zeigt Bilbo Beutlin auf seiner epischen Mission, das verlorene Zwergenreich Erebor vom fürchterlichen Drachen Smaug zurückzuerobern. Dabei entdeckt er, welch Scharfsinn und Mut in ihm steckt und findet den Ring, der untrennbar mit dem Schicksal von Mittelerde verbunden ist.

Meine Meinung
Ich liebe die Herr der Ringe-Filme, von daher war für mich sofort klar, dass ich auch den Hobbit sehen musste. Auch war mir sofort klar, dass ich nicht bis zur DVD-Veröffentlichung warten konnte. Und ich kann euch sagen, das Kinoerlebnis war wirklich unglaublich.

Peter Jackson ist wirklich ein Meister, in dem was er tut. Diese Bilder, diese Emotionen, die entstehen. Ich hatte das Gefühl, als würde ich nach Hause kommen. Es hat einfach nur Spaß gemacht, sich wieder nach Mittelerde zu begeben. Auch das Wiedersehen mit bekannten Gesichtern aus Herr der Ringe, wie Gandalf oder auch Galadriel, war einfach nur toll. Doch auch die neuen Figuren, wie Thorin und auch die anderen Zwerge, haben mich von sich überzeugt und sehr zur Unterhaltung beigetragen.

Ich habe das Buch im Jahre 2011 gelesen und bin ein wenig überrascht, dass im ersten Film schon ungefähr die Hälfte des Buches verfilmt wurde. Natürlich fragt man sich, was Peter Jackson sich noch alles ausgedacht hat um seine Fans zu begeistern. Und er versteht es wirklich zu begeistern.

Auch wenn ich den Verlauf der Geschichte schon kannte, habe ich vom ersten Augenblick an mitgefiebert. Ich saß im Kinosaal und habe alles um mich drum herum einfach vergessen. Es hätte von mir aus noch Stunden lang weiter gehen können. Es war ungemein spannend und mir hat so manches Mal der Atem gestockt. Auch habe ich oft richtige Gänsehautschauer gehabt, wie z.B. zu Anfang als die Zwerge singen. Die Szene gibt es übrigens auch im Trailer!

Als der Film zu Ende war, war es wie ein Erwachen aus einem Traum. Ich hätte am liebsten direkt den nächsten Film angeschaut. Außerdem verspührte ich ein ganz dringendes Verlangen danach nochmal Herr der Ringe zu schauen. Ich war rundum zufrieden, glücklich und euphorisch.

Fazit
Wieder ein Meisterwerk von Peter Jackson, der jedes (Mittelerde)Herz höher schlagen lässt. Ich freue mich schon jetzt auf den zweiten Film und werde auch diesen mit Sicherheit im Kino schauen.

5/5 Punkte

 

Trailer deutsch



 Trailer englisch



Quelle: Amazon

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich hab den Film auch schon gesehn und fand ihn toll *_* Die Zwerge sind soooo trollig und am Ende die Abschlussszene mit dem Auge.. wow :D
    Und jetzt muss man solange auf die Forsetzung warten :(
    Bin gerade dabei alle HdR-Bücher zu lesen :)

    liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich die HdR-Bücher noch gar nicht gelesen habe. Ich habe zwar mal den ersten Band angefangen, aber dann kamen immer Bücher dazwischen :D

      Die Filme sind aber toll!

      Liebe Grüße
      Kate

      Löschen
  2. Ich kann mich noch erinnert wie du aus den Kinosaal geschwebt bist ...hihi...

    Liebe Grüße
    Sharon

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand den Film auch HAMMER!!!!!!!
    Ich liebe Thorin und das Lied der Zwerge ist Gänsehautfeeling pur!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen