Februar 11, 2013

[Rezension] Carina Bartsch - Kirschroter Sommer

Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: rororo
ISBN-10: 3499227843
Preis: 9,99 EUR
eBook: 6,99 EUR
Reihe: 1/2
Erscheinungsdatum: 25. Januar 2013

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben? Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?

Der erste Satz:

Es war jedes Mal dasselbe: Entweder die Zeit war von vornherein mein Feind, oder einer meiner Mitmenschen machte mir bei dem kläglichen Versuch, wenigstens einmal im Leben pünktlich zu sein, einen Strich durch die Rechnung.

Meine Meinung:

Gibt es eine zweite Chance für die Liebe? Nach sieben Jahren trifft Emely auf ihre erste Liebe, Elyas, wieder. Den unverschämt gutaussehenden Elyas mit den türkisgrünen Augen und Bruder ihrer besten Freundin, Alex. Elyas, der ihr damals grausam das Herz gebrochen hat. Mittlerweile hat sich die damalige Liebe in abgrundtiefe Abneigung verwandelt und Emely frisst eher einen Besen, als den Avancen von Elyas nach zu geben.

Doch verschwinden Gefühle wirklich für immer? Und warum lässt Elyas bei seinen Spielchen einfach nicht locker? Steckt doch mehr dahinter? Und wer ist dieser Luca, der ihr diese unglaublich tollen Emails schreibt?

Diese Rezension wird eine Liebeserklärung. Eine Liebeserklärung an die Geschichte, an die Charaktere und insbesondere an Carina Bartsch. Ich liebe Sie, jawohl. Ich liebe Sie dafür, dass Sie dieses unglaubliche Buch geschrieben haben und kann eigentlich nur eines sagen: Danke für dieses pure Lesevergnügen der Extraklasse!

Ich weiß eigentlich gar nicht, wo ich zuerst mit meinen Huldigen anfangen soll. Alles, einfach alles und ohne irgendwelche Ausnahme hat mich restlos begeistert und mich einfach nur umgehauen. Ich habe jede einzelne Seite dieses Buches geliebt. Jeder einzelner Schlagabtausch zwischen Emely und Elyas hat meine Lachmuskeln enorm beansprucht. Ich habe mich Hals über Kopf in Elyas verliebt und schmachtend jeden seiner Schritte verfolgt. Das Buch hat bei mir einen Seufzmarathon der Superlative ausgelöst.

"Kirschroter Sommer" wurde von mir innerhalb weniger Stunden förmlich inhaliert und doch habe ich noch lange nicht genug. Ich wünschte, dieses Buch wäre nie zu Ende gegangen. Dieses Buch spritzt nur so vor Witz und Charme. Der unvergleichbare Schreibstil der Autorin wird mit absoluter Sicherheit kein Leserherz kalt lassen. Ich habe Tränen gelacht und konnte bzw. wollte einfach nicht genug bekommen. Es hat einen solch unglaublichen Suchtfaktor, dass ich alles um mich herum vergessen habe. Ab der ersten Seite war ich verfallen und wurde erst auf der letzten Seite wieder ausgespuckt.

Alle Figuren in diesem Buch haben mich überzeugt, sie unterhalten und sie wissen, wie man den Leser um den Fingern wickelt. Es kommt einem so vor, als ob es deine Freunde sind, dass du mittendrin in der Geschichte und ein Teil ihres Lebens bist. Es entsteht in unglaublich intensives Gefühl während des Lesen. Man selbst ist voller Emotionen und weiß manchmal gar nicht mehr wohin damit. Herrlich!

Und dieses Ende! Kein Paukenschlag, aber dennoch so ein ich-lechze-direkt-nach-mehr Ende. Normalerweise lese ich bei einer Reihe, die Bände nicht direkt hintereinander. Aber hier kann ich einfach nicht anders. Ich muss wissen, wie es weiter gehen wird. Ich habe gar keine andere Wahl, wie ein Süchtiger, der dagegen vollkommen Machtlos ist.

Dieses Buch ist mehr als verdient ein unglaublicher Sensationserfolg, Frau Bartsch!

Fazit:

Ich liebe, liebe, liebe einfach alles an diesem Buch. Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich "Kirschroter Sommer" einfach komplett umgehauen. Ich weiß jetzt schon, dass es zu meinen Lesehighlight in 2013 gehören wird.

Kleine Warnung: Wer mit dem Buch beginnt, sollte vorher dafür sorgen, dass genügend Zeit zum Lesen vorhanden ist. Man hört erst auf, wenn der letzte Satz gelesen wurde. Egal, was drum herum passiert.

5/5 Punkte

Über den Autor:

Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren und lebt in einem kleinen Dorf in der Nähe ihrer Geburtsstadt. Sie brach die Realschule, dann die Wirtschaftsschule und eine Lehre ab. Erst nach diversen Kleinjobs fand sie mit Anfang zwanzig ihre wahre Bestimmung: das Schreiben. Mit ersten Kurzgeschichten gewann sie mehrere Schreibwettbewerbe. Dann wagte sie sich 2011 an ihr Romandebüt, «Kirschroter Sommer», mit dem sie zur erfolgreichsten deutschen Liebesromanautorin im Netz wurde. Auch der Nachfolgeband «Türkisgrüner Winter» avancierte zum E-Book-Bestseller.

Quelle: Rowohlt

Vielen lieben Dank an den rororo Verlag für dieses Rezensionsexemplar


Kommentare:

  1. Wirklich eine schöne Rezension - so etwas will doch jeder Autor lesen ;) Toll geschrieben!

    Schade, dass es mir bisher mit dem Buch gar nicht so geht. Ich bin auf Seite 200 und von der Protagonistin leider restlos genervt. Elyas finde ich ganz witzig, seine Dickköpfigkeit mag ich, aber sie ist einfach nur unausstehlich in ihrem Verhalten. Bin mal gespannt, ob es noch besser wird - denn ich will es mögen! Am liebsten so doll wie du, aber die Chancen stehen wohl eher schlecht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das ist wirklich schade. Bei mir ist der Funke eigentlich schon ab der erste Seite übergesprungen :(

      Bei manchen Büchern soll es wohl einfach nicht sein. Und sich "zwingen" ein Buch zu mögen, ist ja auch nicht der Sinn der Sache.

      Vielleicht hast du ja dennoch ein paar schöne Stunden mit Elyas ;)

      Liebe Grüße
      Kate

      Löschen
  2. Eine tolle Rezi! Ich konnte nach dem Buch gar nicht einfach, als sofort weiterzulesen. Am ersten Teil hatte ich noch ein paar Sachen auszusetzen, dafür hat mir "Türkisgrüner Winter" noch besser gefallen. Wenn du schon vom ersten Teil so begeistert bist, wirst du den zweiten bestimmt genauso toll finden. ;)

    Liebe Grüße, Nabura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japp, das tu ich ;)

      Bin zwar erst bei der Hälfte, aber dennoch schon wieder total begeistert ♥

      Liebe Grüße
      Kate

      Löschen
  3. Man weiß gar nicht mehr was man noch schreiben soll. Lauter tolle Rezis zu dem Buch :D
    Ich habe auf dem Kindle und muss es jetzt wohl auch mal endlich lesen :D

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, musst du! :D

      Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass du es genauso lieben wirst :)

      Liebe Grüße
      Kate

      Löschen
  4. Hört sich interessant an, werde mal bei Gelegenheit reinlesen (:

    Ich würde mich freuen, wenn du bei mir vorbei schauen würdest.
    MissGlimmer - Bücherblog

    AntwortenLöschen
  5. Eine der schönsten Rezensionen, die ich zu diesem Buch bisher gelesen habe :)

    Ich mochte es nicht ganz so gern wie du, aber es hat auch mir gut gefallen und "Türkisgrüner Winter" soll ja noch besser sein ... Ich freue mich auf jeden Fall aufs weiter lesen :)

    Liebe Grüße

    Nanni

    AntwortenLöschen
  6. Schönes Rezi. Mir hat das Buch auch echt gut gefallen und die Story dahinter einfach nur toll :) Jetzt muss ich nur noch den nächsten Teil dazu lesen, aber bis ich es lesen kann muss ich erst mal andere Bücher beenden :D :D

    lg

    AntwortenLöschen