Dezember 22, 2012

[Rezension] C. J. Daugherty - Night School: Du darfst keinem trauen

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Oetinger 
ISBN-10: 3789133264
Preis: 17,99 EUR
eBook: 9,99 EUR
Reihe: 1/5
Erscheinungsdatum: Juli 2012
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Originaltitel: Night School 1

Leseprobe? Kaufen? 

Inhalt:

Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen? Dieser erste Band aus der Reihe Night School ist atemlos, packend und geheimnisvoll, Thriller und Liebesgeschichte, hochspannend und unwiderstehlich.


Der erste Satz:

"Beeil dich!"

Meine Meinung:

Seit dem Verschwinden von ihrem Bruder, rebelliert Allie wo sie nur kann. Immer häufiger stößt sie dabei mit dem Gesetz und der Polizei zusammen bis ihre Eltern sich dazu entschließen sie auf ein Internat zu schicken - Das Cimmeria Internat.

Allie muss ihr Leben vollkommen umstellen, nicht nur was ihr Lernpensum angeht. Bald wird jedoch klar, dass das Internat anders ist. Etwas seltsames geht vor sich, etwas das mit der Night School zutun hat. Einem geheimen Club der Schule. Aber auch die Schüler sind alle keine normalen Schüler. Allie versucht das Geheimnis ans Licht zubringen und merkt zu spät, dass sie dabei in größter Gefahr ist.

Dieses Buch hat mich wahrlich überrascht. Unter all den Büchern mit Vampiren, Engel und anderen übersinnlichen Wesen, sticht "Night School" eindeutig heraus und überzeugt eben durch keinen einzigen Hauch von Übersinnlichem. Hat es auch gar nicht nötig.

Eben das dieses Buch so vollkommen ohne auskommt, macht es zu etwas wirklich Besonderem. Die Geschichte hat trotzdem etwas Mystisches und Geheimnisvolles, was sich über das ganze Buch wie ein roter Faden hindurch zieht. Von der ersten bis zur letzten Seite steigt die Spannung immer weiter und es entsteht ein Sog, den man sich einfach nicht entziehen kann.

Auch die vielen Charaktere waren alle mehr als überzeugend und steckten voller Überraschungen. Die Autorin hat es geschafft mit Wendungen im Verlauf der Geschichte meine Neugierde nie versiegen zu lassen. Der Schreibstil von C.J. Daugherty hat die ganze Sache dann noch wunderbar abgerundet.

Es gibt nur einen einzigen kleinen Punkt, der mich etwas gestört hat. Im Verlauf der Geschichte sind Fragen aufgekommen, die nicht wirklich beantwortet wurden. Einiges kann man sich zusammen reimen, vieles aber nicht. Im Großen und Ganzen stört dies nicht wirklich, sondern facht die Lust auf den Folgeband eher mehr an. Ist, wie so vieles, Geschmackssache.

Zum Schluss hat die Autorin es dann nochmals geschafft mich mit der Auflösung zu überraschen. Ich war mehr als zufrieden und konnte mit einem guten Gefühl das Buch zu klappen.
Dazu ist das Ende ein abgeschlossenen, zumindest was den ersten Teil angeht. Aber der Leser weiß, dass die Geschichte um Allie und die Night School noch lange nicht erzählt worden ist, sondern erst gerade angefangen hat. Lassen wir uns überraschen!

Fazit:

Ein interessanter und unterhaltsamer Auftakt einer Reihe, der eindeutig Lust auf mehr macht. Ich hatte ein paar spannende Lesestunden und kann "Night School" ruhigen Gewissens weiter empfehlen.

Der zweite Band "Night School - Der den Zweifel sät" erscheint bereits im Februar 2013.

4/5 Punkte


Über den Autor:

C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. Mehr auf ihrer Website www.cjdaugherty.com.

Quelle: Amazon

Kommentare:

  1. Hmm, bei dem Buch war ich mir lange nicht so sicher ob ichs lesen soll, aber ich habs jetzt doch mal auf meine Wunschliste gepackt. Danke für deine Rezi =)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es gerade fertig gelesen, also ich fand es echt gut :)

    Liebste Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen