November 24, 2012

[Rezension] Colleen Houck - Kuss des Tigers

Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
ISBN-10: 3453267737
Preis: 16,99 EUR
eBook: 13,99 EUR
Reihe: 1/5
Erscheinungsdatum: 23. Januar 2012
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Tiger's Curse 01

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Eine Liebe für die Ewigkeit

Nie im Leben hätte die achtzehnjährige Kelsey Hayes gedacht, dass sie einmal nach Indien reisen würde. Und schon gar nicht mit einem Tiger als Reisegefährten! Doch ihr Ferienjob im Zirkus Maurizio verändert ihr Leben ein für alle Mal, denn dort begegnet sie Ren, dem majestätischen weißen Tiger. Sofort spürt Kelsey, dass zwischen ihr und dem Tiger eine ganz besondere Verbindung besteht.

Als sie gebeten wird, Ren nach Indien zu bringen, um ihn dort auszuwildern, zögert sie keine Sekunde, ihren Schützling zu begleiten. In dem fremden Land angekommen, erfährt sie, dass Ren ein tragisches Geheimnis verbirgt: Er ist ein verwunschener indischer Prinz, der einst von einem mächtigen Magier dazu verdammt wurde, sein Leben als Tiger zu verbringen. Im Laufe der Zeit hat er die Hoffnung aufgegeben, jemals Erlösung zu finden – bis er in Kelsey das Mädchen kennenlernt, das hinter die Fassade der wilden Bestie zu blicken vermag. Doch finstere Mächte wollen Rens Befreiung verhindern. Wird die Liebe Kelseys zu ihrem Tigerprinzen ausreichen, um Ren zu helfen?

Der erste Satz:

Der Gefangene stand mit gefesselten Händen da, müde, zerschunden und schmutzig, doch gemäß seiner Herkunft mit hoch erhobenem Haupt.

Meine Meinung:

Als Kelsey einen Ferienjob im Zirkus annimmt, ahnt sie noch nicht, dass dieser Job ihr ganzes Leben verändern wird. Denn zu ihren Aufgaben gehört unteranderem Ren, der weiße Tiger des Zirkus. Kelsey spürt eine starke Verbindung zu dem Tiger und schon bald weicht sie ihm kaum von der Seite.

Daher überlegt sie auch nicht lange, als sie gebeten wird Ren nach Indien und in den Dschungel zu bringen. Doch was sie dort erwartet, hätte sie sich nicht in ihren kühnsten Träumen vorstellen können. Ren, der Tiger ist in Wirklichkeit ein Mensch. Vor hunderten von Jahren wurde er verflucht und nur sie scheint den Fluch brechen zu können. Nur ist dies leichter gesagt als getan. Eine abenteuerliche Reise beginnt, bei der nicht nur Kelseys Herz in Gefahr ist.

Ich kann eigentlich gar nicht sagen, wie positiv ich von diesem Buch überrascht wurde. Es hat einfach alles von A bis Z gestimmt. Dieses Buch zu lesen ist wie eine Abenteuerreise mit Spannung, was für das Herz und mit einer atemberaubende Hintergrundkulisse.

Colleen Houck hat mit diesem Buch wahrlich einen unglaublichen Auftakt hingelegt. Sowohl die Charaktere, wie der Schreibstil als auch die Handlung im Allgemeinen war einfach nur verdammt gut. Ich habe angefangen dieses Buch zu lesen und konnte gar nicht mehr damit aufhören. Es war so ein fesselnder Sog, der entstanden ist, dass man sich als Leser einfach nicht entziehen konnte.

Mit der wirklich spektakulären Hintergrundkulisse hat die Autorin ein Lesevergnügen erschaffen, dass deutlich aus der Masse heraus sticht. Ich habe bisher noch kein Buch gelesen, welches auch nur im Hauch an die Geschichte um Kelsey und Ren erinnert. Fantasievoll und mit Liebe zum Detail. Es hat mich alles ein wenig an die Märchen aus 1001 Nacht erinnert. Geheimnisvoll, gefährlich, spannend.

Aber auch die beiden Hauptprotagonisten Kelsey und Ren haben mich absolut begeistert. Es war einfach nur herzergreifend und mehr als unterhaltsam die Beiden auf ihrer wirklich abenteuerlichen Reise zu begleitet. Von mir aus hätte es noch etliche Seiten weiter gehen können. Dazu noch der Schreibstil von Colleen Houck, der humorvoll, witzig-spritzig, leicht und locker zu lesen ist, war es einfach eine runde Sache, an der ich überhaupt nichts zu bemängeln habe.

Das Ende lässt den Leser ein wenig wehmütig zurück, aber auch mit solch einer Neugier und Vorfreude, dass man gar nicht anders kann, als sich sofort die nächsten Bände zu schnappen.

Fazit: 

Ein mehr als gelungener Auftakt, der das Leserherz höher schlagen lässt und auf ganzer Linie überzeugen und begeistern kann. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

Der zweite Teil "Pfad des Tigers" ist bereits erschienen.

5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Schöne Rezension!
    Ich war am überlegen,ob ich das Buch lesen sollte oder nicht,jetzt werde ich das Buch sicherlich lesen.

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Rezi!
    Das Buch steht [in englisch] in meinem Regal und wartet schon darauf gelesen zu werden. Ich glaube es ist wirklich ein sehr besonderes Buch. Auf jeden Fall habe ich nach deiner Rezi richtig Lust zum Lesen bekommen und es wird nicht mehr all zu lang im Regal stehen :D

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen