Juli 15, 2012

[Rezension] Simone Elkeles - Du oder das ganze Leben

Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570307182
Preis: 8,99 EUR
eBook: 7,99 EUR
Reihe: 1/3
Erscheinungsdatum: 10. Januar 2011
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Perfect Chemistry

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:


Eine absolut heiße Romeo-und-Julia-Geschichte!

Jeden anderen hätte Brittany Ellis, wohlbehütete Beauty Queen und unangefochtene Nr. 1 an der Schule, lieber als Chemiepartner gehabt als Alex Fuentes, den zugegebenermaßen attraktiven Leader einer Gang. Und auch Alex weiß: eine explosivere Mischung als ihn und die reiche »Miss Perfecta« kann es kaum geben. Dennoch wettet er mit seinen Freunden: Binnen 14 Tagen wird es ihm gelingen, die schöne Brittany zu verführen. Womit keiner gerechnet hat: Dass aus dem gefährlichen Spiel alsbald gefährlicher Ernst wird, denn Brittany und Alex verlieben sich mit Haut und Haaren ineinander. Das aber kann die Gang, der Alex angehört, nicht zulassen …

Der erste Satz:

Alle wissen, wie toll ich bin.

Meine Meinung:

In Brittany's Leben ist alles perfekt. Ihr Aussehen, ihr Verhalten, ihr Freund, ihr Zuhause und ihre Zukunft wird auch perfekt. Sie kann sich alles leisten, was ihr Herz begehrt.
Alex' Leben ist dagegen alles andere als perfekt. Als Gang-Mitglied weiß er nie, was der nächste Tag bringt. Drogen, Gewalt und kriminelle Machenschaften gehören zu seinem alltäglichem Leben.
Doch der Schein trügt. Beide wollen in ihrem tiefstem Inneren etwas völlig anderes. Etwas, was sie nicht zu träumen wagen, weil es vollkommen Unerreichbar scheint.

Als das Schicksal, in Form ihrer Chemielehrerin, sie zusammen bringt, weiß sie nicht, was sie damit auslöst. Alex und Brittany sind wie Feuer und Wasser. Ziehen sich magisch an, ohne es jemals zu geben zu würden. So zögert Alex nicht lange eine Wette einzugehen und zu versuchen Brittany ins Bett zu kriegen. Doch was beide nicht ahnen können, dass im jeweils anderen noch so viel mehr steckt und sie anscheinend mehr gemeinsam haben, als sie eingestehen wollen - bis es sich nicht mehr leugnen lässt und sich beide Hals über Kopf und unwiederbringlich ineinander verlieben. Doch sie Beide leben in unterschiedlichen Welten und die Gang von Alex ist alles andere als bereit ihn gehen zu lassen...

Was für ein wunder-, wundervolles und herzergreifendes Buch! Ich war von der ersten bis zur letzten Seite einfach verzaubert und absolut begeistert.

Brittany, wie auch Alex, haben mich von Anfang an auf ganzer Linie überzeugt. Ihr beider Leben, wie auch ihre Charaktere, waren so faszinierend und haben einen regelrechten Sog auf mich ausgeübt.

Auf den ersten Blick sind beide unterschiedlicher, wie sie eigentlich nur sein können. Doch hat Simone Elkeles es so verpackt, dass der Leser immer ein kleines Stückchen mehr über die Figur erfährt, dass es sie dem Leser immer näher bringt. Es ist fast so als ob man diese besagte Person selbst ist. Man leidet, fühlt, lebt und liebt mit ihnen. Und wie man mit ihnen fühlt!
Die Autorin hat es geschafft, dass man die Entwicklungen, die Alex und Brittany machen, vollkommen nachvollziehen kann. Nichts überdrehtes, einfach nur glaubwürdig, verständlich und tief bewegend.

Dennoch verschönert Simone Elkeles in diesem Buch nichts. Im Gegenteil, sie lässt den Leser spüren, was es bedeutet Mitglied in einer Gang zu sein und unter sehr armen Verhältnissen aufzuwachsen. Sie verschönert nichts und trotzdem verzaubert sie einen regelrecht. Auch schafft sie es dem Leser etwas zu überbringen, was man trotz dieser vielleicht aussichtlosen Situation immer im Herzen tragen sollten - Hoffnung und die Freude am Leben.

Mit dem einfachen und leichten Schreibstil, der in der Ich-Perspektive geschrieben ist, erhält der Leser wunderbar Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt von Alex und Brittany und kommt ihnen dadurch noch bisschen näher. Ich war tief bewegt und habe mich, genau wie Brittany unsterblich in Alex verliebt und

Das Ende nennt man wohl ein Happy-End im letzten Moment. Ich liebe Happy-Ends und kann gar nicht genug davon bekommen, daher war ich mehr als zufrieden. Nein, ich war sogar wirklich erleichtert, denn dieses Happy-End war nicht selbstverständlich.
Dieses Buch hat mich einfach, mit allem was dazu gehört, voll und ganz umgehauen.

Fazit:

Ich bin verzaubert, begeistert, tief beeindruckt und bewegt und sonst noch alle positiven Adjektive, die euch einfallen. Simone Elkeles hat mich auf eine unglaubliche Reise mitgenommen, auf die ich mit aller größte Freunde mitgegangen bin und wurde am Ende mehr als belohnt.

Die zweite Bände "Du oder der Rest der Welt" und der dritte Band "Du oder die große Liebe" sind bereits erschienen. Ich werde mit absoluter Sicherheit nicht lange warten, bis ich auch diese Bücher mit jeder Seite verschlingen werde.

Wer das Buch nicht liest, ist selber schuld. Ihr würdet eine wunderbare Geschichte verpassen, die euch mit allergrößter Wahrscheinlichkeit ebenfalls verzaubern wird.

Eigentlich sind 5 Sternen noch viel zu wenig für dieses Buch!

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen