Juli 31, 2012

[Ich lese] Marion Henneberg - Die Tochter des Münzmeisters

Inhalt:

Goslar im 11. Jahrhundert: Die junge Hemma, Tochter des Vogts, muss nach der Enteignung der Familie und dem Tod des Vaters durch die Hand eines adligen Verehrers aus Not den Sohn des örtlichen Münzmeisters heiraten. Gleich bei der Geburt ihres ersten Kindes stirbt Hemma. Ihre Tochter Henrika wächst ohne Mutter bei dem sie liebevoll umsorgenden Vater auf. Als Henrika sich in einen Gefolgsmann des Königs verliebt, erlangt sie Zugang zu gesellschaftlichen Kreisen, in denen sich auch der Mörder ihres Großvaters bewegt …

Ich bin wieder da! Seit heute Mittag bin ich wieder im Lande. Korfu war einfach nur toll! Kann ich wirklich nur empfehlen.

Habe im Urlaub auch das ein oder andere Buch gelesen und die Rezis folgen auch noch die Tage. Da ich ja noch ein paar Tage Urlaub habe, werde ich die nutzen um das nachzuholen, was die Tage über liegen geblieben ist ;) Ihr kennt das ja bestimmt. Das Postfach quilt ein bisschen über und schreit danach bearbeitet zu werden *lach*

Vielleicht hat jemand von Euch schon mitbekommen, dass auf Lovelybooks eine Leserunde zu Marion Hennebergs Roman "Die Tochter des Münzmeisters" läuft. Ich bin mit von der Partie und ca. nach der Hälfte des Buches bin ich sowas von begeistert!
Marion Henneberg gehört mittlerweile zu einer meiner liebsten deutschsprachigen Autorinen. Wer sie noch nicht kennt und gerne Historische Romane liest, sollte sich diese Autorin merken. Ihr werdet nicht enttäuscht!

Vielen lieben Dank an den Ullstein Buchverlag für die Unterstützung dieser Leserunde.

Und heute um Mitternacht endet mein erstes Gewinnspiel, sodass ich dann morgen den Gewinner bekannt geben werde! Ihr dürft gespannt sein.

Eure Kate

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen