April 15, 2012

Josephine Angelini - Göttlich verdammt

Gebundene Ausgabe: 494 Seiten
Verlag: Dressler
ISBN-10: 3791526251
Preis: 19,95 EUR
eBook: 15,99 EUR
Reihe: 1/3
Erscheinungsdatum: Mai 2011
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Starcrossed

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt: 

Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen indem sie sich ineinander verlieben Der ultimative Roman für alle "Biss"- und "Panem"-Fans - mit dem hinreißenden Sehnsuchtspaar: Helen und Lucas. Eine Highschool-Romanze mit Elementen aus der griechischen Mythologie.

 

Der erste Satz:

Aber wenn du mir jetzt ein Auto kaufst, gehört es dir, wenn ich in zwei Jahren aufs College gehe.

Meine Meinung:

Helen ist ein Mädchen, dass jede Aufmerksamkeit scheut. Nicht nur das. Sie hat regelrecht Panik davor und bekommt starke Bauchschmerzen. So unauffällig wie möglich möchte sie leben, was ihr bisher auch relativ gut gelungen ist. Das alles ändert sich jedoch schlagartig als die Familie Delos auf die Insel Nantucket zieht.
Seltsame Wesen verfolgen Helen plötzlich und flüstern ihr Dinge ins Ort.

Als sie das erste Mal auf Lucas trifft, ist danach nichts mehr so wie es mal war. Ein jahrhundertalter Hass steigt in ihr auf und sie hat nur einen Wunsch - ihn zu töten. Sie versuchen sich so gut es geht aus dem Weg zu gehen, doch das ist leichter gesagt als getan. Und wäre das nicht schon schlimm genug, versucht irgendjemand sie auch noch zu entführen.

Anscheinend kann nur die Delos-Familie ihr helfen und erklären, was mit ihr geschieht und was sie genau ist. Dabei kommen Helen und Lucas sich immer näher. Bis es fast zu spät ist...

Ich wollte das Buch schon sehr lange lesen, weil ich die griechische Mythologie unglaublich interessant finde und mich schon sehr lange dafür interessiere. Das alles gepaart mit einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte und es entsteht ein klasse Buch? Dem kann ich nur aus vollstem Herzen zustimmen.

Ich konnte ohne Probleme in die Geschichte rein finden. Der Schreibstil war flüssig und leicht, sodass ich auch den verschiedenen Zusammenhänge in Bezug auf die griechische Mythologie, wie auch den Familienverhältnisse, leicht folgen konnte. Besonders Helen und Lucas, aber auch viele andere Figuren, waren liebevoll heraus gearbeitet und hatten dieses besondere Etwas ansich. Es war ein wahrer Genuss sie auf ihrem Weg zu begleiten und zu erfahren, was sie alles bisher erlebt haben.

Und genau dieses besondere Etwas macht für mich den Reiz dieses Buches aus. Die Charaktere waren außergewöhnlich. Man hatte nicht das Gefühl, schon etwas dar gewesenes gelesen zu haben. Es war neu und aufregend. Mit Helen und Lucas habe ich so mitgelitten und mitgefiebert. Habe gehofft und gebangt, war dann fassungslos und am Boden zerstört und zum Schluss voller Wut und hatte doch wieder Hoffnung.

Das Ende lässt einen mit einem lachen und einem weinenden Auge zurück und voller Vorfreude und Spannung auf den nächsten Teil. Ich bin gespannt, wie es mit Helen und Lucas weiter gehen wird und wie sich alles entwickeln wird. Ich kann den zweiten Teil kaum erwarten und bin mehr als froh, dass es bis dahin nicht mehr allzu lange ist.

Fazit:

Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen und kann es mehr als nur empfehlen. Diesen wunderbaren, außergewöhnlichen und spannenden Lesegenuss sollte man sich nicht entgehen lassen. Unbedingt lesen, abtauchen und genießen!

5/5 Punkte

Über den Autor:

Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles.

Quelle: Dressler


Kommentare:

  1. Schöne Rezi! Ich fand das Buch auch super. :)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank!
    Ich freue mich auch schon auf den zweiten Teil ;)

    LG
    Kate

    AntwortenLöschen
  3. Mann - NUR gute Kritik, jedes Mal, wenn ich eine Rezi über Göttlicht verdammt lese! Gibts doch nicht! Ich glaub, das muss ich mir echt mal zulegen! Übrigens eine schöne Rezension, mir gefällt dein Schreibstil! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du verpasst etwas, wenn du es nicht liest ;)

      Nein, es ist wirklich ein gutes Buch. Man kann eigentlich nichts damit verkehrt machen ;)

      Und vielen lieben Dank! Ich versuche immer mein Bestes zu geben bei meinen Rezis *g*

      LG Kate

      Löschen
  4. Ich habe das Buch gestern in einem Buchladen gesehen, war aber noch nicht ganz überzeugt es mir zu holen. Jetzt, wo ich mir deine sehr positive Rezension durchgelesen habe, bin ich überzeugt. Vielen dank und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen