März 12, 2012

Kimberly Derting - Dark Queen: Schwarze Seele, schneeweißes Herz

Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Egmont INK
ISBN-10: 3863960173
Preis: 17,99 EUR
eBook: 16,99 EUR
Reihe: 1/3
Erscheinungsdatum: 8. März 2012
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Originaltitel: The Pledge

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht der Tod. Die siebzehnjährige Charlaina kurz Charlie versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?

Der erste Satz:

Sobald das Mädchen das Zimmer betrat, begann die Luft zu knistern wie vor einem drohenden Gewitter.

Meine Meinung:

Eine Welt, in der die Klasse, der du angehörst, darüber bestimmt, welche Sprache du sprechen kannst. Eine Welt, in der nur ein falscher Blick deinen Tod bedeuten kann.

Die 17-jährige Charlaina, von allen Charlie genannt, versteht alle Sprachen. Nur ein falsches Wort oder eine falsche Geste kann ihren Tod bedeuten. Schon ihr ganzes Lebenlang versucht sie und ihre Familie dieses bedeutende Geheimnis zu verbergen und zwar mit allen Mitteln. Denn nicht nur Charlie, sondern auch ihre 4-jährige Schwester, hat Fähigkeiten, die niemand jemals erfahren soll.

Doch dann trifft Charlie den gutaussehen Max und alles wofür sie so hart gearbeitet hat, könnte zerstört werden. Nur ist es leichter gesagt als getan, sich von Max fernzuhalten, denn die Anziehungskraft ist so viel stärker. Bis die Wahrheit ans Licht kommt und nichts mehr so ist, wie es einmal war.

Ich habe mich ganz besonders auf dieses Buch gefreut und kann nur sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde.
Die Geschichte um Charlie und Max ist anders. Düster, unheimlich und geheimnisvoll. Die Spannung in diesem Buch ist stets greifbar und steigert sich zum Ende hin zusehends. Ich konnte fast gar nicht aufhören zu lesen. Ich musste unbedingt wissen, wie es ausgehen wird.

Die verschiedenen Charaktere waren sehr interessant. Besonders Charlie und ihre kleinen Schwester Angelina habe ich sofort ins Herz geschlossen und habe richtig mit ihnen gelitten. Aber auch die anderen Figuren in diesem Buch waren außergewöhnlich. Nicht wie diese Null-acht-fünfzehn Persönlichkeiten, nein, sie waren mehr.

Viele Wendungen in der Geschichte haben mich richtig staunen lassen. Dazu noch der leichte, aber dennoch düstere Schreibstil haben ihr eigenes getan und ich war gefangen im Königreich Ludania.
Einen einzigen klitzekleinen Punkt hätte ich nur zu bemängeln. An manchen Stellen im Buch hätte ich mir ein wenig mehr Tiefgang gewünscht. Vielleicht ein wenig mehr Beschreibung und eine kleine Erklärung hier und da, aber dem Lesevergnügen schadet es überhaupt nicht.

Dark Queen: Schwarze Seele, schneeweißes Herz ist ansich abgeschlossen, aber ein paar Andeutungen wurden gemacht, dass die Geschichte um Charlie und Max weiter gehen wird. Ich bin gespannt!

Fazit:

Eine düstere und geheimnisvolle Geschichte, die dem Leser ein paar sehr unterhaltsame Lesestunden bereitet. Ich habe Blut geleckt und möchte mehr!

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen