März 17, 2012

Corrine Jackson - Touched: Der Preis der Unsterblichkeit

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Thienemann Verlag
ISBN-10: 3522201574
Preis: 16,95 EUR
eBook: 7,99 EUR
Reihe: 1/3
Erscheinungsdatum: 21. Februar 2012
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Wie ein feuriger Blitzschlag ... ... fühlt es sich an, als Asher in Remys Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr. Funken sprühen, wenn sie sich berühren, und diese machtvolle Energie ist kaum zu bändigen. Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu lange hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen. Doch kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen?

Der erste Satz:

Okay, es wird gleich höllisch wehtun.

Meine Meinung:

Remy hat es alles andere als einfach in ihrem bisherigen Leben. Ihren leiblichen Vater hat sie schon seit Jahren nicht mehr gesehen, denn dieser hat eine neue Familie und hat sie anscheinend vergessen. Ihre Mutter ist nicht gerade ein Musterbeispiel von einer Mutter. Diese ist mit einem Mann verheiratet, der es zu seiner Lebensaufgabe gemacht hat, Remy und ihrer Mutter das Leben zur Hölle zu machen. Er misshandelt beide nach Lust und Laune.

Und wäre das schon nicht schlimm genug, muss Remy auch noch damit klar kommen, dass sie alles andere als Normal ist. Sie kann mit nur einer Berührung Menschen heilen. Jahrelang hat sie die Schmerzen ihrer Mutter geheilt und so den Zorn von ihrem Stiefvater aufsich gezogen. Bis bei einem Zusammenstoß sich plötzlich etwas verändert. Remy wacht im Krankenhaus auf - neben ihrem leiblichen Vater. Sie soll bei ihm und seiner neuen Familie in Maine wohnen.

Doch dort ist es ebenfalls nicht sicher, denn sie begegnet Asher Blackwell. Der unverschämt gutaussehende und unnahbare Asher, den ein Geheimnis umgibt. Während Remy versucht die Wahrheit über sich und Asher heraus zu finden, läuft ihr die Zeit davon. Denn die Vergangenheit holt sie schneller wieder ein als ihr lieb ist.

Die Geschichte um Remy ist wirklich atemberaubend. Sie ist kein normales Mädchen, denn sie musste schon früh lernen auf sich allein gestellt zu sein und hat sich trotzdem zu einem bemerkenswerten Menschen entwickelt. Ich war so manches Mal wirklich Sprachlos, bei dem, was ihr alles widerfahren ist.

Aber auch die anderen Figuren in dem Buch haben viel zu bieten. Asher ist ein äußerst interessanter Charaktere, der mich sehr fasziniert hat. Auch wenn ich schon einige Bücher zu Unsterblichen gelesen habe, hatte ich nicht das Gefühl schon etwas dar gewesenes gelesen zu haben.

Remy und Asher sind wie Feuer und Wasser, Freund und Feind und das alles zusammen in einem vereint. Es war sehr erfrischend und wirklich unterhaltsam die Beiden auf ihrem Weg zu begleiten. Ich hatte ein paar schlaflose Nächte deswegen.

Der Schreibstil von Corrine Jackson ist sehr angenehm. Ich konnte wunderbar in die Geschichte abtauchen und einfach nur genießen.

Das abgeschlossene Ende hat mir sehr gut gefallen. Trotzdem ist klar, dass es einen weiteren Band geben wird, denn die Geschicht um Remy und Asher ist definitiv noch nicht zu Ende erzählt.

Fazit:

Wer ein paar schlaflose Nächte möchte, ist bei diesem Buch genau richtig. Unbedingt lesen und genießen!
Ich freue mich auf den zweiten Teil, denn ich möchte Remy und Asher so schnell wie möglich wiedersehen.

5/5 Punkte

Kommentare:

  1. Ich finde ja das Cover wundervoll. Aber ich glaube das mir die Geschichte zu kitschig wäre befürchte ich.

    Bin jedenfalls mal Leser geworden. Vielleicht magst du bei mir ja auch mal vorbei gucken.

    Lieben Gruss, Ise

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)
    Ich bin gerade über Lovelybooks auf dem Blog hier gelandet und wollte nicht ganz unbemerkt wieder verschwinden. Du schreibst schöne Rezensionen, ich werde jetzt wohl mal öfters hier vorbeischauen.


    Lg,
    Sarah
    (www.blog.serpensortia.de)

    AntwortenLöschen