März 14, 2012

Alex Capus - Leon und Louise

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN-10: 342314128X
Preis: 9,90 EUR
eBook: 3,99 EUR
Reihe: 1/1
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2012

Leseprobe? Kaufen?

Inhalt:

Es ist die große Liebe: Léon und Louise begegnen sich an der Atlantikküste im Ersten Weltkrieg, doch dann reißt ein Fliegerangriff die beiden auseinander. Sie halten sich für tot. Léon heiratet, doch Louise, von leidenschaftlichem Temperament, geht ihren eigenen Weg - bis sie sich 1928 zufällig in der Pariser Métro wiederbegegnen. Der Beginn einer hinreißenden Dreiecks-Geschichte, die den Widrigkeiten des Lebens mit Aufrichtigkeit, Humor und Beharrlichkeit standhält.

Der erste Satz:

Wir saßen in der Kathedrale von Notre-Dame und warteten auf den Pfarrer.

Meine Meinung:

"Leon und Louise sind ein unvergessliches Paar unserer Gegenwartsliteratur."

Wie treffend dieser Satz doch für das ganze Buch ist!
Leon und die kleine Louise lernen sich in einem kleinen Ort in Frankreich kennen und verlieben sich in einander.
Doch diese Liebe, die doch gerade erst angefangen hat, wird jäh durch den Krieg auseinander gerissen. Sie halten sich gegenseitig für tot und jeder geht seinen eigenen Weg. Leon heiratet und gründet eine Familie und Louise lebt, wie Louise eben leben will. Erst Jahre später treffen sie sich zufällig in der Metro wieder. Ist die Liebe immer noch so stark wie vor zehn Jahren?

Alex Capus erschafft auf eine leichte, poetische und doch humorvolle Art eine so herzergreifende Geschichte über Liebe, Krieg und Menschlichkeit , die mich als Leser mit einem wunderbarem und auch etwas traurigem Gefühl zurück lässt.
Eine Liebe, die über mehrere Jahrzehnte anhält ohne wirklich ausgelebt zu werden und doch, oder gerade deshalb, nie an Intensität verliert. Das ist die Geschichte von Leon und Louise.

Von den ersten Seiten an war ich wie gefesselt von diesem wunder, wundervollem Buch. Ich habe mit gefiebert und mitgelitten und war am Ende einfach sprachlos. Der märchenhafte Schreibstil von Alex Capus hat mich diese Geschichte hautnah mitfühlen lassen.
Ich hatte immer das Gefühl als ob ich direkt neben Leon und Louise stehen würde, ich hätte nur meinen Arm ausstrecken müssen. Wie würde man anstelle von den beiden handeln? Würde man sich genauso verhalten, bei einer so starken Liebe? Ich wüsste es nicht..

Fazit:

Ich weiß nur, dass dieses Buch eines der schönsten und doch, wenn man genauer darüber nachdenkt, auch eines der tragischsten Bücher ist, die ich je gelesen habe. Eine so bittersüße Mischung, die Lust auf mehr macht - Lust auf mehr von Alex Capus.

5/5 Punkte
Über den Autor:

Alex Capus, geboren 1961 in Frankreich, studierte Geschichte und Philosophie in Basel. Zwischen 1986 und 1995 arbeitete er als Journalist bei verschiedenen Schweizer Tageszeitungen, davon vier Jahre als Inlandredakteur bei der Schweizerischen Depeschenagentur SDA in Bern. Alex Capus lebt heute als freier Schriftsteller in Olten, Schweiz.

Quelle: dtv


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen